HOME

Iran feiert 40. Jahrestag des Siegs der Islamischen Revolution

Der Iran feiert heute den 40. Jahrestag des Siegs der Islamischen Revolution am 11. Februar 1979.

Iran feiert 40. Jahrestag der Islamischen Revolution

Iran feiert 40. Jahrestag der Islamischen Revolution

Der Iran feiert heute den 40. Jahrestag des Siegs der Islamischen Revolution am 11. Februar 1979. Wie jedes Jahr gibt es eine offizielle Kundgebung auf dem Asadi-Platz in Teheran, Präsident Hassan Ruhani wird eine Rede halten. Auch in den anderen Städten des Landes wird es Feiern geben. Das 40. Jahrestag ist von besonderer symbolischer Bedeutung, da in der islamischen Kultur 40 Jahre als Alter der Reife gilt.

Allerdings fällt das Jubiläum in eine Zeit der wirtschaftlichen Krise und der politischen Spannungen mit den USA, die nach ihrem einseitigen Ausstieg aus dem internationalen Atomabkommen neue Finanz- und Handelssanktionen gegen den Iran verhängt haben. Der 11. Februar 1979 markiert nach offizieller iranischer Lesart den Triumph der Revolution unter Führung von Ayatollah Khomeini, da an diesem Tag die Streitkräfte nach tagelangen Straßenkämpfen mit den Revolutionären kapituliert hatten.

AFP
Themen in diesem Artikel