HOME

IS-Chef im Jemen offenbar von Sonderkommando gefasst

Der Chef des jemenitischen Zweigs der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) ist offenbar von einem Kommando aus saudiarabischen und jemenitischen Sondereinsatzkräften gefasst worden.

Jemenitische Sondereinsatzkräfte in Aden 2015

Jemenitische Sondereinsatzkräfte in Aden 2015

Der Chef des jemenitischen Zweigs der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) ist offenbar von einem Kommando aus saudiarabischen und jemenitischen Sondereinsatzkräften gefasst worden. Abu Osama al-Muhadschir sei bereits Anfang Juni festgenommen worden, erklärte am Dienstag ein Sprecher der von Saudi-Arabien angeführten Militärkoalition, die die Regierung in Sanaa stützt. Weitere hochrangige IS-Vertreter im Jemen sollen ebenfalls festgenommen worden sein, darunter der Finanzchef der Islamistengruppe.

Einer von der staatlichen saudiarabischen Nachrichtenagentur SPA verbreiteten Mitteilung zufolge gelang saudiarabischen und jemenitischen Einsatzkräften der "erfolgreiche Einsatz" auf jemenitischem Gebiet. Wo genau al-Muhadschirs Festnahme erfolgte, teilte der Sprecher der Militärallianz, Turki al-Maliki, nicht mit.

Al-Muhadschir sei in einem "intensiv überwachten Haus" entdeckt worden, erklärte al-Maliki. Außer ihm hätten sich drei Frauen und drei Kinder in dem Gebäude befunden. Zivile Opfer habe es bei dem Einsatz jedoch nicht gegeben.

Das Sonderkommando habe Waffen, Ortungs- und Kommunikationsgeräte sowie Computer beschlagnahmt, erklärte al-Maliki. Der Einsatz sei Teil des "Kampfes gegen Terrororgansiationen" gewesen, den die seit 2015 von Saudi-Arabien angeführte Militärkoalition führe.

Der IS und andere Dschihadistenmilizen haben seit Beginn des Bürgerkriegs im Jemen 2015 an Bedeutung gewonnen. Im Juli 2015 töteten IS-Kämpfer 28 Menschen in Sanaa. 35 Soldaten starben im Dezember 2016 bei einem Angriff auf eine Kaserne in Aden im Süden Jemens durch die Dschihadistenmiliz.

Auch das Terrornetzwerk Al-Kaida ist im Jemen aktiv. Die USA stufen die jemenitische Fraktion der Al-Kaida als besonders gefährlich ein. Im Mai wurden vier mutmaßliche Al-Kaida-Mitglieder bei einem Selbstmordanschlag getötet, zur dem sich der IS bekannt hatte, wie ein jemenitischer Vertreter der Nachrichtenagentur AFP sagte. Seit dem Amtsantritt von US-Präsident Donald Trump hat die US-Regierung die Drohnenangriffe auf Al-Kaida-Gebiete im Jemen ausgeweitet.

Unter den Zehntausenden Todesopfern im Jemen-Krieg befinden sich Hilfsorganisationen zufolge zahlreiche Zivilisten. Die Vereinten Nationen sprechen angesichts von Millionen Vertriebenen und Notleidenden von der größten humanitären Krise der Welt.

AFP
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(