HOME

Israel untersagt muslimischen US-Abgeordneten die Einreise

Israel untersagt zwei muslimischen Abgeordneten des US-Kongresses die Einreise.

US-Abgeordnete Ilhan Omar

US-Abgeordnete Ilhan Omar

Israel untersagt zwei muslimischen Abgeordneten des US-Kongresses die Einreise. Wie das israelische Innenministerium am Donnerstag mitteilte, wird den Abgeordneten Rashida Tlaib und Ilhan Omar die Einreise aufgrund ihrer Unterstützung einer internationalen Boykottkampagne gegen Israel verboten. US-Präsident Donald Trump hatte die israelische Regierung zuvor aufgerufen, die beiden Parlamentarierinnen der oppositionellen Demokraten nicht ins Land zu lassen.

Die beiden Politikerinnen hatten für das Wochenende Besuche in Israel und den Palästinensergebieten geplant. Sie unterstützen die internationale Kampagne BDS ("Boycott, Divestment and Sanctions") gegen Israel. Anhängern der Kampagne kann seit 2017 aufgrund eines Gesetzes die Einreise nach Israel untersagt werden.

Dennoch hatte der israelische Botschafter in den USA, Ron Dermer, zunächst angekündigt, sein Land werde Tlaib und Omar den Besuch gestatten. Er begründete dies mit dem "Respekt" Israels für die USA.

Trump hatte über den Kurzbotschaftendienst Twitter erklärt, dürften die beiden Abgeordneten in Israel einreisen, wäre dies ein Zeichen "großer Schwäche". "Sie hassen Israel und alle Juden und es gibt nichts, das man sagen oder tun kann, um ihre Haltung zu ändern", führte der US-Präsident ins Feld.

AFP