HOME

Jordanien fordert von Israel in Abkommen von 1994 überlassene Gebiete zurück

Jordanien verlangt von Israel im Friedensvertrag von 1994 überlassene Gebiete zurück.

Jordaniens König Abdullah II.

Jordaniens König Abdullah II.

Jordanien verlangt von Israel im Friedensvertrag von 1994 überlassene Gebiete zurück. Das Nachbarland sei darüber in Kenntnis gesetzt worden, dass die Übereinkunft zu Bakura und Ghumar nicht verlängert werde, erklärte König Abdallah II. am Sonntag nach Angaben der jordanischen Nachrichtenagentur Petra. "Bakura und Ghumar sind jordanisches Land und werden jordanisch bleiben."

In einem Nachtrag zu dem Abkommen war festgelegt worden, dass Israel die Gebiete nutzen kann. Die Vereinbarung galt für eine Dauer von 25 Jahren und sollte sich automatisch verlängern, wenn keine der beiden Parteien sie aufkündigt. Bakura liegt im Nordwesten Jordaniens in der Provinz Irdib, Ghumar in der südlichen Provinz Akaba.

AFP
Themen in diesem Artikel

Das könnte sie auch interessieren