VG-Wort Pixel

Kiew: Nach russischen Angriffen mehr als 1100 ukrainische Orte ohne Strom

Drohnen-Angriff in Kiew
Drohnen-Angriff in Kiew
© AFP
Infolge der russischen Angriffe auf die Energie-Infrastruktur sind in der Ukraine nach Angaben aus Kiew mehr als 1100 Orte ohne Strom. "Im Moment sind 1162 Orte von der Stromversorgung abgeschnitten", erklärten am Dienstag die staatlichen Notfalldienste. Zwischenzeitlich seien wegen der Angriffe seit dem 7. Oktober bis zu 4000 Orte ohne Strom gewesen.

Russland hat bei seinen massiven Luftangriffen auf die Ukraine zuletzt verstärkt wichtige Infrastruktur-Einrichtungen ins Visier genommen. Nach Angaben des ukrainischen Staatschefs Wolodymyr Selenskyj zerstörte Russland unter anderem binnen einer Woche 30 Prozent der ukrainischen Elektrizitätswerke. "Die Lage ist jetzt im ganzen Land kritisch", hieß es am Dienstag aus dem Präsidialamt in Kiew.

AFP

Mehr zum Thema

Das könnte sie auch interessieren

Newsticker