HOME

Klöckner eröffnet Grüne Woche in Berlin

Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) hat am Donnerstagabend die Internationale Grüne Woche in Berlin eröffnet.

Klöckner auf der Grünen Woche

Klöckner auf der Grünen Woche

Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) hat am Donnerstagabend die Internationale Grüne Woche in Berlin eröffnet. Landwirtschaft sei "nicht irgendeine Branche", sondern sie sei die "Grundlage für politische Stabilität und Sicherheit", sagte Klöckner laut Redetext. Ohne eine funktionierende, lebensmittelliefernde Landwirtschaft sei kein friedliches Zusammenleben möglich.

Wichtig für die Zukunft der Branche sei vor allem eine flächendeckende Anbindung an das schnelle Internet, fuhr Klöckner fort. Nur eine moderne und digitalisierte Landwirtschaft biete "weltweit das Potential und die Chance", effizienter und ressourcenschonender zu produzieren und so mehr Menschen satt zu machen, sagte die Ministerin.

Die Messe für Ernährung, Landwirtschaft und Gartenbau findet in diesem Jahr zum 84. Mal statt, ab Freitag ist sie offiziell für Besucher geöffnet. Partnerland ist diesmal Finnland. Am Freitagmorgen findet ein offizieller Eröffnungsrundgang Klöckners gemeinsam mit Berlins Regierendem Bürgermeister Michael Müller (SPD) statt.

Ebenfalls am Freitag wird Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) vor Ort erwartet. Sie hält auf der Konferenz Global Forum for Food and Agriculture (GFFA) im Rahmen der Grünen Woche eine Rede.

AFP

Das könnte sie auch interessieren