HOME

Laschet kandidiert nicht für Merkel-Nachfolge an der Spitze der Bundes-CDU

Der nordrhein-westfälische CDU-Vorsitzende und Ministerpräsident Armin Laschet wird sich nicht um die Nachfolge von Angela Merkel an der Spitze der Bundes-CDU bewerben.

NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU)

NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU)

Der nordrhein-westfälische CDU-Vorsitzende und Ministerpräsident Armin Laschet wird sich nicht um die Nachfolge von Angela Merkel an der Spitze der Bundes-CDU bewerben. Laschet sagte am Mittwoch vor Journalisten in Düsseldorf, angesichts der jetzt geplanten Trennung von Parteivorsitz und Kanzleramt halte er das Amt des Regierungschefs im größten Bundesland für nicht mit dem CDU-Bundesvorsitz vereinbar.

Laschet verwies darauf, dass er in Nordrhein-Westfalen eine schwarz-gelbe Regierung anführe, die sich als Gegenmodell zur großen Koalition in Berlin verstehe, "sowohl im Inhalt als auch im Ziel". "Und dieses will ich nicht für ein Parteiamt gefährden."

Zur Frage, ob er sich eine mögliche spätere Kanzlerkandidatur offen halte, sagte Laschet: "Die Frage stellt sich heute nicht". Der CDU-Bundesvize verwies in diesem Zusammenhang darauf, dass Merkel ihre Absicht bekundet habe, bis 2021 Bundeskanzlerin zu bleiben.

AFP
Themen in diesem Artikel