VG-Wort Pixel

Lego schenkt Schulen und anderen Einrichtungen Steine mit Blindenschrift

Lego verschenkt Braille-Sets
Lego verschenkt Braille-Sets
© © 2020 AFP
Der dänische Spielwarenhersteller Lego und seine Lego Stiftung verschenken Steine mit der Blindenschrift Braille, um blinde und sehbehinderte Kindern beim Erlernen dieser Schrift zu fördern.

Der dänische Spielwarenhersteller Lego und seine Lego Stiftung verschenken Steine mit der Blindenschrift Braille, um blinde und sehbehinderte Kindern beim Erlernen dieser Schrift zu fördern. Die Braille-Sets werden in zunächst sieben Ländern - darunter auch in Deutschland - an Schulen und andere Einrichtungen verteilt, erklärte Lego am Donnerstag. Auf der Oberfläche der Klötzchen befinden sich leicht zu ertastende Punktemuster einzelner Buchstaben, Zahlen oder Symbole.

Sechs Punkte, angeordnet in zwei senkrechten Reihen mit je drei Punkten, bilden die Basis der Blindenschrift nach Louis Braille. Lego übertrug die Punktemuster gemeinsam mit verschiedenen Blindenverbänden auf die bunten Klötze - die selbstverständlich mit allen Lego-Steinen zu verbauen sind, wie das Unternehmen betonte. Zudem sind die Klötze mit den jeweiligen Buchstaben oder Zahlen bedruckt, so dass Eltern, Lehrkräfte und Kinder ohne Sehbehinderung sie ebenfalls nutzen können.

Die Braille-Sets werden zunächst in Dänemark, Deutschland, Norwegen, Frankreich, Großbritannien, den USA und Brasilien verteilt - sie gibt es für die Sprachen Dänisch, Deutsch, Norwegisch, Englisch, Französisch und Portugiesisch. Bis Anfang 2021 soll es die Steine in elf Sprachen und 20 Ländern geben.

ilo/jm

AFP

Das könnte sie auch interessieren


Wissenscommunity


Newsticker