HOME

Maas: Deutschland verhängt im Fall Khashoggi 18 Einreisesperren

Deutschland belegt 18 Verdächtige aus Saudi-Arabien im Fall des getöteten Journalisten Jamal Khashoggi mit Einreiseverboten.

Der getötetete saudiarabische Journalist Khashoggi

Der getötetete saudiarabische Journalist Jamal Khashoggi

Deutschland belegt 18 Verdächtige aus Saudi-Arabien im Fall des getöteten Journalisten Jamal Khashoggi mit Einreiseverboten. Dies kündigte Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) am Montag beim Treffen mit seinen EU-Kollegen in Brüssel an. Er betonte, die Bundesregierung stimme sich in der Frage eng mit Frankreich und Großbritannien ab und behalte sich "weitere Schritte" vor.

AFP