VG-Wort Pixel

Maas wirbt bei UN-Generaldebatte für "nachhaltige Außenpolitik" und Kooperation

Maas bei UN-Generaldebatte
Maas bei UN-Generaldebatte
© © 2019 AFP
Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) hat bei der UN-Generaldebatte in New York für eine "nachhaltige Außenpolitik" und für internationale Zusammenarbeit geworben.

Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) hat bei der UN-Generaldebatte in New York für eine "nachhaltige Außenpolitik" und für internationale Zusammenarbeit geworben. Maas kritisierte dabei am Mittwoch in seiner Rede indirekt die Politik von US-Präsident Donald Trump. Nachhaltig sei eine Außenpolitik, "die auf tragfähige Abkommen setzt, statt auf schnelle Deals auf Kosten anderer".

Wer sein Land liebe, setze auf Zusammenarbeit, betonte Maas. "Denn nur so haben wir alle eine Zukunft. Nachhaltige Außenpolitik, das ist multilaterale Außenpolitik."

Zusammenarbeit sei zudem "kein Verrat am eigenen Land", sagte der Bundesaußenminister. "Sie schafft die Voraussetzung dafür, dass es unseren Ländern gut geht."

Maas kritisierte eine Logik des egoistischen Handels in der internationalen Politik. Letztlich bedeute dies nichts anderes als "Jeder gegen jeden". "Dabei lässt sich keine einzige der großen Zukunftsfragen unserer Zeit von einem Land alleine lösen", sagte Maas. "Auf Globalisierung, Digitalisierung, Migration oder den menschengemachten Klimawandel finden wir nur gemeinsam Antworten."

AFP

Mehr zum Thema


Das könnte sie auch interessieren


Wissenscommunity


Newsticker