HOME

Maaßen und Seehofer wegen Bewertung der Vorfälle in Chemnitz vor Innenausschuss

Wegen ihrer Bewertung der Vorfälle in Chemnitz stellen sich Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen und Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) am Mittwoch (18.

Verfassungsschutzchef Maaßen (l.) und Seehofer

Verfassungsschutzchef Maaßen (l.) und Seehofer

Wegen ihrer Bewertung der Vorfälle in stellen sich Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen und Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) am Mittwoch (18.30 Uhr) den Fragen des Bundestags-Innenausschusses. Zuvor wird Maaßen vom Parlamentarischen Kontrollgremium (PKGr) befragt, das geheim tagt. Maaßen hatte für erhebliche Irritationen gesorgt, als er Ende vergangener Woche die Echtheit eines Videos in Zweifel zog, das die Verfolgung von Migranten zeigen soll.

Belege für seine Äußerungen lieferte Maaßen bislang nicht. Inzwischen ruderte er laut Medien in seinem Bericht an das Bundesinnenministerium zurück. Der Bericht wurde auch dem Bundeskanzleramt zugeleitet und soll im Laufe des Mittwochs den zuständigen Bundestagsgremien zugehen. Aus der Opposition und auch von der SPD wurde bereits der Rücktritt des Verfassungsschutzpräsidenten gefordert.

AFP

Das könnte sie auch interessieren