HOME

Merkel empfängt Obama am Freitag im Kanzleramt

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) empfängt den früheren US-Präsidenten Barack Obama im Kanzleramt.

Ein Bild aus alten Tagen: 2015 beim G20-Gipfel in Bayern

Ein Bild aus alten Tagen: 2015 beim G20-Gipfel in Bayern

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) empfängt den früheren US-Präsidenten Barack Obama im Kanzleramt. Bei der Begegnung am Freitagnachmittag handle es sich um ein vertrauliches Gespräch unter Ausschluss der Öffentlichkeit, teilte ein Regierungssprecher am Donnerstag in Berlin mit. Weitere Angaben wollte er nicht machen.

Obama hatte in seiner Amtszeit als US-Präsident (2009 bis 2017) eng mit Merkel zusammengearbeitet. Seit dem Antritt seines Nachfolgers Donald Trump kühlte sich das deutsch-amerikanische Verhältnis deutlich ab. Dies dürfte eines der Themen bei der Begegnung am Freitag sein.

Obama ist derzeit auf Deutschlandreise. Am Donnerstagabend sollte er in Köln auftreten, dort nimmt er am so genannten World Leadership Summit in der Lanxess-Arena teil. Nach seinem Auftritt in Köln reist Obama weiter nach Berlin. In der Hauptstadt trifft er am Samstag mit hunderten jungen Europäern zusammen.

Mit seinen jungen Gesprächspartnern will sich der frühere US-Präsident über Führungsverantwortung in einer Gemeinschaft und ziviles Engagement austauschen, wie die Obama Foundation im Vorfeld mitteilte.

AFP
Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.