HOME

Merkel fordert in Rede vor EU-Parlament "echte europäische Armee"

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat in einer Rede vor dem Europäischen Parlament in Straßburg eine "echte europäische Armee" gefordert.

Merkel (M.), Trump (l.) und Macron am Sonntag in Paris

Merkel (M.), Trump (l.) und Macron am Sonntag in Paris

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat in einer Rede vor dem Europäischen Parlament in Straßburg eine "echte europäische Armee" gefordert. "Wir sollten an dieser Vision arbeiten", sagte sie am Dienstag in Straßburg den Abgeordneten. Merkel schlug zudem die Schaffung eines europäischen Sicherheitsrates unter wechselndem Vorsitz vor, um rascher über wichtige Beschlüsse entscheiden zu können.

Die Zeiten, in denen Europa sich auf andere verlassen konnte, seien "schlicht vorbei", bekräftigte Merkel. Die Kanzlerin bezog damit Stellung in der Auseinandersetzung zwischen Frankreichs Präsident Emmanuel Macron und US-Präsident Donald Trump. Letzterer hatte Macrons Idee einer europäischen Armee als "beleidigend" für die USA kritisiert.

Bundeskanzlerin Merkel versicherte in ihrer Rede, dass gemeinsame europäische Streitkräfte "keine Armee gegen die Nato" seien. Gemeinsame Waffensysteme und gemeinsame Standards in der Ausbildung würden es der EU aber erlauben, gestärkt in der Militärallianz aufzutreten.

AFP