HOME

Merkel wünscht neuem britischen Premier Johnson "glückliche Hand"

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat dem neuen britischen Premierminister Boris Johnson eine "glückliche Hand" in seinem Amt gewünscht.

Bundeskanzlerin Angela Merkel

Bundeskanzlerin Angela Merkel

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat dem neuen britischen Premierminister Boris Johnson eine "glückliche Hand" in seinem Amt gewünscht. "Tiefe Freundschaft und enge Partnerschaft prägen das Verhältnis unserer Länder", schrieb Merkel am Mittwoch. "Uns verbinden persönliche Bande zwischen den Menschen, wirtschaftliche Beziehungen zwischen den Unternehmen, unser gemeinsames Engagement für eine regelbasierte internationale Ordnung ebenso wie unser gemeinsames europäisches Erbe."

"Für Ihr verantwortungsvolles Amt wünsche ich Ihnen eine glückliche Hand und viel Erfolg zum Wohl Ihres Landes", schrieb die Kanzlerin in dem an Alexander Boris de Pfeffel Johnson addressierten Schreiben. Sie fügte hinzu: "Ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit und die weitere Vertiefung unserer bilateralen Beziehungen."

Die britische Königin Elizabeth II. hatte den Brexit-Hardliner kurz zuvor zum neuen Premierminister ernannt. Der 55-Jährige folgt auf seine Parteikollegin Theresa May, die wiederholt damit gescheitert war, das mit der EU ausgehandelte Brexit-Abkommen durch das Parlament zu bringen. Johnson will in Neuverhandlungen mit der EU günstigere Bedingungen für Großbritannien erreichen oder sein Land zum 31. Oktober auch ohne Abkommen aus der EU führen.

AFP
Themen in diesem Artikel