HOME

Merkel würdigt nach Brexit-Verschiebung Einigkeit der EU

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat nach dem Beschluss zur Verschiebung des Brexit die geschlossene Haltung der EU gewürdigt, um einen geordneten Austritt Großbritanniens zu ermöglichen.

Merkel in Brüssel

Merkel in Brüssel

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat nach dem Beschluss zur Verschiebung des Brexit die geschlossene Haltung der EU gewürdigt, um einen geordneten Austritt Großbritanniens zu ermöglichen. Die Entscheidung der Verschiebung des Brexit-Datums auf Ende Oktober habe "wieder einmal die Einigkeit der Europäischen Union gezeigt", sagte Merkel in der Nacht zum Donnerstag in Brüssel. Denn ein geordneter Austritt könne am besten dadurch gesichert werden, dass Großbritannien mehr Zeit bekomme.

Sie habe der Verschiebung "nicht wegen britischer Forderungen" zugestimmt, "sondern wegen des eigenen Interesses", betonte Merkel. "Angesichts der vielen Probleme auf der Welt" sei es für die Europäer wichtig zu zeigen, dass sie einen geordneten Austritt Großbritanniens ermöglichen könnten.

Mit Blick auf Befürchtungen einiger Länder wie Frankreich, Großbritannien könne die EU bei einem längeren Verbleib lähmen, sagte Merkel, Premierministerin Theresa May habe zugesichert, weiter "die Rechte und Pflichten" der EU zu akzeptieren. Die anderen Regierungen hätten "auch keinen Zweifel, dass das so eintritt".

Die EU und Großbritannien hatten sich zuvor um eine bis zu sechsmonatige Verschiebung des Brexit bis zum 31. Oktober verständigt. Im Juni soll die Lage überprüft werden.

AFP
Themen in diesem Artikel
18jähriger Kater und Welpe geht das?
Hallo, wir haben einen 18-jährigen Kater der aber noch recht fit ist. Er ist zwar eigentlich nur zu meiner Mutter anhänglich also kommt immer am Abend auf die Couch und lässt sich streicheln von ihr sonst ist er eigentlich den ganzen Tag in seinem Bett im Keller oder oben auf einer Decke die im Schrank liegt. Erzieht sich also zurück. Nun ist der Wunsch nach einem Welpen doch sehr groß und der einzige Grund der dagegen spricht oder der infrage kommt warum wir keinen holen würden wäre unser Kater. Habt ihr Erfahrung mit alten Katzen und welchen gemacht? Unser Kater ist nämlich Hallo, wir haben einen 18-jährigen Kater der aber noch recht fit ist. Er ist zwar eigentlich nur zu meiner Mutter anhänglich also kommt immer am Abend auf die Couch und lässt sich streicheln von ihr sonst ist er eigentlich den ganzen Tag in seinem Bett im Keller oder oben auf einer Decke die im Schrank liegt. Erzieht sich also zurück. Nun ist der Wunsch nach einem Welpen doch sehr groß und der einzige Grund der dagegen spricht oder der infrage kommt warum wir keinen holen würden wäre unser Kater. Habt ihr Erfahrung mit alten Katzen und welchen gemacht? Unser Kater ist nämlich eigentlich nicht So gut auf Hunde zu sprechen also wenn ein Hund an seinem Garten vorbeigeht springt er schon hinterm Zaun ein bisschen hoch und fängt an zu fauchen. Denkt ihr nicht das Man wird vorsichtiger Eingewöhnung es schaffen könnte dass die beiden sich verstehen? LG und danke im Voraus