HOME

Mindestens zwei Tote bei Unfall mit Lastwagen und Reisebus in Hessen

Beim Zusammenstoß von drei Lastwagen und eines Reisebusses auf der Autobahn 3 bei Limburg in Hessen sind mindestens zwei Menschen ums Leben gekommen.

Zerstörter Reisebus auf A3 bei Limburg

Zerstörter Reisebus auf A3 bei Limburg

Beim Zusammenstoß von drei Lastwagen und eines auf der Autobahn 3 bei Limburg in Hessen sind mindestens zwei Menschen ums Leben gekommen. Ein Lastwagen fuhr nach Angaben der Polizei am Dienstag an einem Stauende auf den Bus auf, der dadurch auf einen vor ihm stehenden Laster geschoben wurde. Dieser krachte wiederum auf einen dritten Lastwagen. Ein Lastwagenfahrer und der Busfahrer starben bei dem Unfall.

Der Fahrer des ersten Lastwagens, der auf den Reisebus auffuhr, wurde den Angaben zufolge schwer verletzt. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn ins Krankenhaus. Der Fahrer des letzten Lasters sowie mehrere Menschen im Bus wurden ebenfalls verletzt. Im Bus saß laut einer Polizeisprecherin etwa ein Dutzend Fahrgäste, die zur Sicherheit alle ins Krankenhaus gebracht wurden. Nach erstem Anschein waren sie demnach aber nicht schwer verletzt.

Die Autobahn wurde zwischen den Abfahrten Bad Camberg und Süd in Richtung Köln für mehrere Stunden komplett gesperrt. Für Luftaufnahmen der Unfallstelle setzte die Polizei auch einen Hubschrauber ein. Auch ein Gutachter wurde hinzugezogen.

AFP
Themen in diesem Artikel

Das könnte sie auch interessieren

Dachüberstand beim Gerätehaus und Mindestabstand Grenze zum Nachbarn
Ich wohne in Baden-Württemberg und plane auf meinem Grundstück einen alten Schuppen durch ein neues Gerätehaus (kein Aufenthaltsraum, keine Feuerstätte im Gebäude!) mit den Grundmaßen 3,50 m x 2,50 m und Firsthöhe von 2,21 m zu ersetzen. Da die neue Anlage etwa 60 cm in einer Geländestufe aufgestellt wird, ist die Wand gegenüber dem Nachbarn tatsächlich nur ca. 1,6 m gegenüber der OK des Gartens hoch. Es soll eine verfahrensfreie Umsetzung in einer Grenzbebauung durchgeführt werden. Auf dem Nachbargrundstück ist eine ca. 3m hohe Thuja Hecke, die geringfügig über die Grenze herüber ragt. Nun hat das geplante Gerätehaus einen umlaufenden Dachüberstand von ca. 20 cm, sodaß die Außenmasse des Fundaments etwa 20 cm von der Grundstücksgrenze entfernt ist. Damit ist sichergestellt, dass der Dachüberstand nicht mit dem Nachbargruzdstück überlappt. Wie sieht es nun entsprechend der LBO Baden-Würtenberg mit der Regelung zum Mindestabstand gegenüber der Grenze des Nachbarn aus? Ich sehe 3 Möglichkeiten: a) es gilt als Grenzbebauung. Die überhängende Thuja-Hecke stört mich nicht. b) es müssen 50 cm Mindestabstand eingehalten werden. c) der Überstand am Gerätehaus an der Grenze zum Nachbarn muss entfernt werden, damit der Aufbau als Grenzbebauung anerkannt wird. PS: Zusammen mit der Länge der Garage des Nachbarn wird eine Grenzbebauung von 9m nicht überschritten. Mit der Bitte um eine Rückmeldung, sodaß ich meinen Plan vernünftig abschließen kann. mfg