HOME

Nachfolger von ermordetem Kasseler Regierungspräsidenten Lübcke wird eingeführt

Fast vier Monate nach der Ermordung des Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke wird heute (12.00 Uhr) sein Nachfolger ins Amt eingeführt.

Hermann-Josef Klüber

Hermann-Josef Klüber

Fast vier Monate nach der Ermordung des Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke wird heute (12.00 Uhr) sein Nachfolger ins Amt eingeführt. Lübckes bisheriger Stellvertreter Hermann-Josef Klüber wird das Amt übernehmen. Er wurde von der hessischen Landesregierung Anfang September als Nachfolger bestimmt.

Der CDU-Politiker Lübcke war in der Nacht zum 2. Juni tot auf der Terrasse seines Wohnhauses im nordhessischen Wolfhagen-Istha gefunden worden. Laut Obduktion wurde der 65-Jährige mit einer Kurzwaffe aus nächster Nähe erschossen. Die Ermittler gehen von einem rechtsextremen Hintergrund der Tat aus. Tatverdächtig ist Stephan E., ein den Behörden seit Jahren bekannter Rechtsextremist. Ein zunächst abgelegtes Geständnis widerrief E. später.

AFP
Themen in diesem Artikel