HOME

Nordkoreas Machthaber und Südkoreas Staatschef zu drittem Gipfel zusammengekommen

Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un und Südkoreas Staatschef Moon Jae In sind am Dienstag in Pjöngjang zu ihrem dritten Gipfeltreffen in diesem Jahr zusammengekommen.

Fernsehbild von Moons Ankunft in Pjöngjang

Fernsehbild von Moons Ankunft in Pjöngjang

Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un und Südkoreas Staatschef Moon Jae In sind am Dienstag in Pjöngjang zu ihrem dritten Gipfeltreffen in diesem Jahr zusammengekommen. Kim begrüßte Moon am Flughafen der nordkoreanischen Hauptstadt Pjöngjang, wie auf Fernsehbildern zu sehen war. Beide wurden von ihren Ehefrauen begleitet.

Kim und Moon umarmten sich, nachdem Moon die Stufen seines Flugzeugs herabgestiegen war. Anschließend sprachen sie einige Minuten miteinander. Im Anschluss war eine Willkommensfeier geplant.

Der südkoreanische Staatschef will bei seinem Besuch in Nordkorea Bewegung in den festgefahrenen Dialog zwischen Pjöngjang und Washington bringen, bei dem es um die atomare Abrüstung des Nordens geht. Moon will zudem die innerkoreanischen Beziehungen verbessern und militärische Spannungen auf der Halbinsel abbauen, um so den Grundstein für ein Friedensabkommen zu legen.

Der Koreakrieg (1950 bis 1953) endete lediglich mit einem Waffenstillstand, ein Friedensabkommen zwischen Nord- und Südkorea gibt es bis heute nicht. Moon wird in Nordkorea von einer 200-köpfigen Delegation begleitet, darunter Unternehmenschefs und Vertreter aus Religion, Sport und Kultur.

AFP