HOME

Opel will bis zu 2100 weitere Stellen durch Freiwilligenprogramm abbauen

Opel will in Deutschland weitere Stellen abbauen.

Opel-Chef Michael Lohscheller

Opel-Chef Michael Lohscheller

Opel will in Deutschland weitere Stellen abbauen. Ein entsprechendes "Freiwilligenprogramm" wird "in begrenztem Umfang von maximal 2100 Stellen" wieder geöffnet, wie der Autobauer am Dienstag mitteilte. Geschäftsleitung und Betriebsrat einigten sich demnach darauf, dass "Mitarbeiter bis einschließlich Jahrgang 1963" an den Standorten Rüsselsheim, Eisenach und Kaiserslautern mittels Abfindung oder Frühverrentung gehen sollen. "Arbeitnehmer und Arbeitgeber müssen einvernehmlich zustimmen", erklärte Opel.

Das beschlossene Maßnahmenpaket zur Zukunftssicherung sieht gleichzeitig vor, den Ausschluss betriebsbedingter Kündigungen um zwei Jahre zu verlängern - bis Juli 2025. Jungfacharbeiter in Ausbildung sollen laut Opel unbefristet übernommen werden. "Mit der Vereinbarung sorgen wir für eine weitere deutliche Verbesserung unserer Wettbewerbsfähigkeit", erklärte Opel-Chef Michael Lohscheller. Außerdem gebe sie "unseren Mitarbeitern langfristige Sicherheit".

"Die Beschäftigten bei Opel dürfen nicht für die Fehler des Managements haften", kritisierte dagegen der wirtschaftspolitische Sprecher der Linken-Bundestagsfraktion, Klaus Ernst. "Selbst ein sozial verträglicher und im Einvernehmen mit der Gewerkschaft gestalteter Personalabbau wird die Zukunft des Konzerns nicht langfristig sichern."

AFP
18jähriger Kater und Welpe geht das?
Hallo, wir haben einen 18-jährigen Kater der aber noch recht fit ist. Er ist zwar eigentlich nur zu meiner Mutter anhänglich also kommt immer am Abend auf die Couch und lässt sich streicheln von ihr sonst ist er eigentlich den ganzen Tag in seinem Bett im Keller oder oben auf einer Decke die im Schrank liegt. Erzieht sich also zurück. Nun ist der Wunsch nach einem Welpen doch sehr groß und der einzige Grund der dagegen spricht oder der infrage kommt warum wir keinen holen würden wäre unser Kater. Habt ihr Erfahrung mit alten Katzen und welchen gemacht? Unser Kater ist nämlich Hallo, wir haben einen 18-jährigen Kater der aber noch recht fit ist. Er ist zwar eigentlich nur zu meiner Mutter anhänglich also kommt immer am Abend auf die Couch und lässt sich streicheln von ihr sonst ist er eigentlich den ganzen Tag in seinem Bett im Keller oder oben auf einer Decke die im Schrank liegt. Erzieht sich also zurück. Nun ist der Wunsch nach einem Welpen doch sehr groß und der einzige Grund der dagegen spricht oder der infrage kommt warum wir keinen holen würden wäre unser Kater. Habt ihr Erfahrung mit alten Katzen und welchen gemacht? Unser Kater ist nämlich eigentlich nicht So gut auf Hunde zu sprechen also wenn ein Hund an seinem Garten vorbeigeht springt er schon hinterm Zaun ein bisschen hoch und fängt an zu fauchen. Denkt ihr nicht das Man wird vorsichtiger Eingewöhnung es schaffen könnte dass die beiden sich verstehen? LG und danke im Voraus