VG-Wort Pixel

Pelosi aus Taiwan abgeflogen

Pelosi (l) und Taiwans Präsidentin Tsai Ing-wen in Taipeh
Pelosi (l) und Taiwans Präsidentin Tsai Ing-wen in Taipeh
© AFP
Die US-Spitzenpolitikerin Nancy Pelosi hat ihren von heftigen Protesten Chinas begleiteten Besuch in Taiwan beendet. Auf Live-Aufnahmen war am Mittwoch zu sehen, wie das Flugzeug mit der Vorsitzenden des US-Repräsentantenhauses vom Songshan Flughafen in Taipeh abhob. Die 82-jährige Pelosi hatte zuvor in Gesprächen mit der taiwanischen Präsidentin Tsai Ing-wen und dem Vize-Parlamentspräsidenten Tsai Chi-chang die Solidarität der USA mit Taiwan zugesichert. 

Sie und ihre Delegation seien nach Taiwan gereist, "um unmissverständlich klar zu machen, dass wir unsere Verpflichtung gegenüber Taiwan nicht aufgeben werden", hatte Pelosi bei dem Treffen mit Präsidentin Tsai gesagt. 

Die Regierung in Peking, die Taiwan als abtrünnige Provinz ansieht, reagierte erbost auf den US-Besuch. Als Reaktion kündigte sie Militärmanöver in Gewässern rings um Taiwan an. Der Sprecher des chinesischen Außenministers bezeichnete die Manöver am Mittwoch als "notwendige und legitime Maßnahme zum entschiedenen Schutz der nationalen Souveränität".

AFP

Mehr zum Thema

Das könnte sie auch interessieren

Newsticker