HOME

Polizei in Hongkong geht gewaltsam gegen Demonstranten vor

In Hongkong ist die Polizei am Jahrestag der Rückgabe der früheren britischen Kronkolonie an China gewaltsam gegen Protestierende vorgegangen.

Polizisten in Hongkong

Polizisten in Hongkong

In Hongkong ist die Polizei am Jahrestag der Rückgabe der früheren britischen Kronkolonie an China gewaltsam gegen Protestierende vorgegangen. Die Polizei setzte am Montagmorgen Pfefferspray und Schlagstöcke gegen Demonstranten ein, die eine Hauptstraße im Stadtteil Wanchai blockiert hatten, wie ein Journalist der Nachrichtenagentur AFP berichtete. Mindestens eine Demonstrantin erlitt eine blutende Kopfverletzung.

Zuvor hatten Demokratie-Aktivisten in der chinesischen Sonderverwaltungszone mehrere Hauptstraßen blockiert. In Hongkong kommt es seit Wochen zu den größten Protesten seit der Rückgabe der ehemaligen britischen Kronkolonie an China im Jahr 1997. Die Demonstrationen richteten sich zunächst vor allem gegen ein Gesetzesvorhaben, das Auslieferungen auch an Festland-China ermöglichen würde.

AFP