HOME

Prinz Henrik von Dänemark gestorben

Prinz Henrik von Dänemark, Ehemann der dänischen Königin Margarethe II., ist gestorben.

Prinz Henrik, Ehemann von Dänemarks Königin Margarethe, ist gestorben

Prinz Henrik, Ehemann von Dänemarks Königin Margarethe, ist gestorben

Prinz Henrik von , Ehemann der dänischen Königin Margarethe II., ist gestorben. Er sei am Dienstagabend in Schloss Fredensborg gestorben, seine Frau und seine beiden Söhne seien bei ihm gewesen, teilte das Königshaus am Mittwoch mit. Der gebürtige Franzose wurde 83 Jahre alt.

Prinz Henrik war Ende Januar ins Krankenhaus eingeliefert worden. Nach Angaben der Ärzte litt er an einem Lungeninfekt sowie an einem gutartigen Tumor im linken Lungenflügel. Am vergangenen Freitag hatte sich sein Zustand so verschlechtert, dass sein ältester Sohn, Kronprinz Frederik, seinen Aufenthalt bei den Olympischen Winterspielen in Südkorea abbrach und nach Dänemark zurückkehrte, um bei seinem Vater zu sein.

Auf eigenen Wunsch war Prinz Henrik erst am Dienstag nach verlegt worden, wo er die letzte Zeit vor seinem Tod verbringen wollte. Die königliche Residenz liegt rund 40 Kilometer nördlich von Kopenhagen.

AFP
Themen in diesem Artikel

Das könnte sie auch interessieren