VG-Wort Pixel

Prognosen: Biden gewinnt Vorwahlen in Virginia und North Carolina

Die Konkurrenten Joe Biden (l.) und Bernie Sanders
Die Konkurrenten Joe Biden (l.) und Bernie Sanders
© © 2020 AFP
Bei den Präsidentschaftsvorwahlen der US-Demokraten am sogenannten Super Tuesday hat Ex-Vizepräsident Joe Biden Prognosen zufolge in den Bundesstaaten Virginia und North Carolina gewonnen.

Bei den Präsidentschaftsvorwahlen der US-Demokraten am sogenannten Super Tuesday hat Ex-Vizepräsident Joe Biden Prognosen zufolge in den Bundesstaaten Virginia und North Carolina gewonnen. Sein Konkurrent Bernie Sanders siegte derweil am Dienstag mehreren US-Sendern zufolge in seinem Heimatstaat Vermont. An dem Superwahltag wird in insgesamt 14 Bundesstaaten gewählt.

Abgestimmt wurde auch im US-Territorium Amerikanisch-Samoa. Dort gewann Prognosen zufolge der frühere New Yorker Bürgermeister Michael Bloomberg.

Der Super-Dienstag ist bei den Vorwahlen der US-Demokraten von zentraler Bedeutung. Vergeben werden rund ein Drittel der Delegierten, die über den Herausforderer oder die Herausforderin von Präsident Donald Trump entscheiden: 1357 von insgesamt 3979.

Der linksgerichtete Sanders und der Mitte-Politiker Biden waren am Super-Dienstag die beiden Favoriten. Im Rennen sind außerdem Bloomberg, die linksgerichtete Senatorin Elizabeth Warren und - ohne jede Aussicht auf Erfolg - die Abgeordnete Tulsi Gabbard.

AFP

Mehr zum Thema


Das könnte sie auch interessieren


Wissenscommunity


Newsticker