VG-Wort Pixel

Prognosen: Netanjahu bei Parlamentswahl in Israel vor Gantz

Umfragen hatten ein enges Rennen vorhergesagt
Umfragen hatten ein enges Rennen vorhergesagt
© © 2020 AFP
Bei der dritten vorgezogenen Parlamentswahl in Israel binnen eines Jahres liegt Ministerpräsident Benjamin Netanjahu laut ersten Prognosen vor seinem Rivalen Benny Gantz.

Bei der dritten vorgezogenen Parlamentswahl in Israel binnen eines Jahres liegt Ministerpräsident Benjamin Netanjahu laut ersten Prognosen vor seinem Rivalen Benny Gantz. Netanjahus rechtsgerichtete Likud-Partei kommt den Angaben vom Montag zufolge auf 36 bis 37 Sitze in der Knesset, Gantz' Mitte-Rechts-Liste Blau Weiß auf 32 bis 33 Sitze. Für eine absolute Mehrheit wären 61 Sitze erforderlich.

Sollten sich die von mehreren israelischen Sendern veröffentlichten Prognosen bestätigen, hätte Netanjahus Likud im Vergleich zum Ergebnis der Wahl im September deutlich zugelegt. Nach Bekanntwerden der ersten Prognosen dankte Netanjahu im Kurzbotschaftendienst Twitter seinen Wählern.

Umfragen hatten ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen dem Likud und dem Blau-Weiß-Bündnis vorhergesagt. Bereits bei den vorangegangenen Wahlen im April und September hatte es zwischen Netanjahu und Gantz ein Patt gegeben; beide Male war eine Regierungsbildung gescheitert.

Netanjahu steht wegen einer Korruptionsanklage unter massivem juristischen Druck. In zwei Wochen wird vor einem Gericht in Jerusalem ein Strafverfahren gegen den Regierungschef wegen Betrugs, Bestechlichkeit und Untreue eröffnet. Netanjahu ist der erste amtierende Ministerpräsident in der Geschichte Israels, der unter Anklage steht.

AFP

Mehr zum Thema


Das könnte sie auch interessieren


Wissenscommunity


Newsticker