HOME

Prozess gegen Harvey Weinstein auf September verschoben

Der Prozess gegen den früheren Hollywood-Produzenten Harvey Weinstein ist um drei Monate auf den 9. September verschoben worden.

Harvey Weinstein bei seiner Ankunft vor Gericht am Freitag

Harvey Weinstein bei seiner Ankunft vor Gericht am Freitag

Der Prozess gegen den früheren Hollywood-Produzenten Harvey Weinstein ist um drei Monate auf den 9. September verschoben worden. Das teilte ein Richter in New York am Freitag nach einer gerichtlichen Anhörung hinter verschlossenen Türen mit.

In dem Prozess ist Weinstein wegen sexueller Übergriffe auf zwei Frauen angeklagt, darunter eine Vergewaltigung. Der Prozess könnte fünf Wochen dauern. Im Fall einer Verurteilung droht dem 67-Jährigen lebenslange Haft.

Der einstige Filmmogul Weinstein wird von mehr als 80 Frauen beschuldigt, sie sexuell belästigt oder gar vergewaltigt zu haben. Unter ihnen sind Filmstars wie Angelina Jolie, Salma Hayek und Ashley Judd. Angeklagt ist er aber nur in den Fällen zweier Frauen; viele der übrigen Fälle sind verjährt.

Der Fall Weinstein hatte eine weltweite Kampagne gegen sexuelle Belästigung ausgelöst. Unter dem Hashtag #MeToo machten zahlreiche Missbrauchsopfer ihre Erfahrungen öffentlich. Unter den Beschuldigten sind viele Prominente.

AFP
Themen in diesem Artikel

Das könnte sie auch interessieren