HOME

Prozess um tödliche Explosion auf BASF-Gelände in Ludwigshafen gestartet

Mehr als zwei Jahre nach einer Explosion auf dem BASF-Werksgelände in Ludwigshafen in Rheinland-Pfalz mit fünf Toten und 44 Verletzten hat am Dienstag der Prozess gegen einen 64-jährigen Angeklagten

Brand nach Explosion bei BASF

Brand nach Explosion bei BASF

Mehr als zwei Jahre nach einer Explosion auf dem BASF-Werksgelände in Ludwigshafen in Rheinland-Pfalz mit fünf Toten und 44 Verletzten hat am Dienstag der Prozess gegen einen 64-jährigen Angeklagten begonnen. Die Anklage wirft dem Mann im Verfahren vor dem Landgericht Frankenthal die fahrlässige Herbeiführung einer Sprengstoffexplosion vor.

Demnach soll er am 17. Oktober 2016 als Schweißer eines Subunternehmens auf dem Werksgelände an einem mit Gasgemisch gefüllten Rohr entgegen vorheriger Anweisung mit einem Trennschleifer einen Schnitt gesetzt haben. Die dadurch entstandenen Funken setzten das Gas in Brand und führten zur Explosion. Ein Urteil soll im März fallen.

AFP
Themen in diesem Artikel

Das könnte sie auch interessieren