HOME

Putin bietet Japan Friedensvertrag "ohne Vorbedingungen" an

Russlands Präsident Wladimir Putin hat Japan angeboten, bis Ende des Jahres einen Friedensvertrag "ohne Vorbedingungen" zu schließen.

Putin und Abe in Wladiwostok

Putin und Abe in Wladiwostok

Russlands Präsident Wladimir Putin hat Japan angeboten, bis Ende des Jahres einen Friedensvertrag "ohne Vorbedingungen" zu schließen. "Lasst uns bis Ende des Jahres einen Friedensvertrag ohne jede Vorbedingungen abschließen", sagte Putin am Mittwoch bei einem Wirtschaftsforum in Wladiwostok, an dem auch der japanische Regierungschef Shinzo Abe teilnahm.

Zwischen Russland und Japan schwelt seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs ein Konflikt um die Inselgruppe der Kurilen, die zum Kriegsende von der Sowjetunion besetzt wurden. Japan erhebt weiterhin Anspruch auf die vier südlichsten Inseln. Russland weist dies zurück und hatte seine Militärpräsenz auf den Kurilen zuletzt ausgebaut. Auf den felsigen Inseln leben rund 19.000 Russen. Die Kurilen liegen zwischen der russischen Halbinsel Kamtschatka und der japanischen Insel Hokkaido im Pazifik.

AFP

Das könnte sie auch interessieren