VG-Wort Pixel

Regierung: Gesundheitszustand von Boris Johnson "verbessert sich weiter"

Polizisten vor dem St.-Thomas-Krankenhaus in London
Polizisten vor dem St.-Thomas-Krankenhaus in London
© © 2020 AFP
Der unter einer Coronavirus-Infektion leidende britische Premierminister Boris Johnson befindet sich nach Regierungsangaben auf dem Weg der Besserung.

Der unter einer Coronavirus-Infektion leidende britische Premierminister Boris Johnson befindet sich nach Regierungsangaben auf dem Weg der Besserung. Johnsons Zustand "verbessert sich weiter", sagte ein Sprecher des Regierungschefs am Donnerstag in London.

Der Premierminister befindet sich seit Montag auf der Intensivstation des St.-Thomas-Krankenhauses in London. Johnson habe dort eine "gute" dritte Nacht verbracht und sei "in guter Stimmung", erklärte der Sprecher des Premiers weiter.

Johnson war Ende März positiv auf das Coronavirus getestet worden. Nach mehr als einer Woche in Quarantäne wurde er am vergangenen Sonntagabend wegen "anhaltender Symptome" ins Krankenhaus eingeliefert und am Tag darauf auf die Intensivstation verlegt.

Johnsons schwere Erkrankung und seine Verlegung auf die Intensivstation inmitten der Corona-Krise hatten Großbritannien in einen Schockzustand versetzt. Das Vereinigte Königreich verzeichnet derzeit einen rasanten Anstieg bei den Coronavirus-Infektionen. Mehr als 60.000 Menschen haben sich landesweit angesteckt, mehr als 7000 Corona-Patienten starben.

Johnson ist der ranghöchste Politiker weltweit, der mit dem neuartigen Coronavirus infiziert ist. Die Verlegung eines Premierministers auf die Intensivstation während eines nationalen Ausnahmezustands ist ein beispielloser Vorgang.

AFP

Mehr zum Thema


Das könnte sie auch interessieren


Wissenscommunity


Newsticker