VG-Wort Pixel

Rot-grüne Mehrheit in Niedersachsen - FDP nicht mehr im Landtag

Wahlsieger Stephan Weil
Wahlsieger Stephan Weil
© AFP
Aus der Landtagswahl in Niedersachsen ist die SPD von Ministerpräsident Stephan Weil dem vorläufigen Ergebnis zufolge als klare Siegerin hervorgegangen und kann gemeinsam mit den Grünen eine Regierung bilden. Die Sozialdemokraten bekamen bei dem Urnengang am Sonntag 33,4 Prozent und die Grünen 14,5 Prozent der Stimmen, wie die Wahlleitung in Hannover mitteilte. Die CDU von Spitzenkandidat Bernd Althusmann erreichte demnach 28,1 Prozent vor der AfD mit 10,9 Prozent und der FDP mit 4,7 Prozent, die damit nicht mehr im neuen Landtag vertreten ist.

Angaben der Wahlleitung zur Sitzverteilung lagen zunächst noch nicht vor. Nach ZDF-Berechnungen entfallen im neuen Landtag von insgesamt 146 Mandaten 57 auf die SPD und 24 auf die Grünen. Die CDU erreichte demnach 47 Sitze und die AfD 18.

AFP

Mehr zum Thema

Das könnte sie auch interessieren

Newsticker