HOME

Seehofer hält an Maaßen fest

Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hält trotz der massiven Kritik an Verfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen fest.

Hans-Georg Maaßen (l.) und Horst Seehofer in Berlin

Hans-Georg Maaßen (l.) und Horst Seehofer in Berlin

Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hält trotz der massiven Kritik an Verfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen fest. Seehofer sagte nach mehrstündigen Beratungen des Innenausschusses des Bundestages am Mittwochabend in Berlin, er sehe keinen Anlass für "personelle Konsequenzen". Maaßen habe seine Sicht der Dinge sehr differenziert dargelegt.

Der Verfassungsschutzchef habe sein Bedauern darüber zum Ausdruck gebracht, dass seine Äußerungen in der Öffentlichkeit anders aufgefasst worden seien als von ihm beabsichtigt. Er begrüße dieses Bedauern, fügte der Innenminister hinzu.

Seehofer trat nach der Sitzung kurz gemeinsam mit Maaßen vor die Presse. Der Präsident des Verfassungsschutzes war wegen eines Interviews in die Kritik geraten, in dem er die Authentizität eines Videos in Zweifel zog, das Angriffe auf Ausländer zeigte. Später relativierte er seine Aussagen.

AFP

Das könnte sie auch interessieren