VG-Wort Pixel

Sinn Fein nach ersten Auszählungen bei Parlamentswahl in Irland vorn

Sinn-Fein-Chefin Mary Lou McDonald (M.) mit Anhängern
Sinn-Fein-Chefin Mary Lou McDonald (M.) mit Anhängern
© © 2020 AFP
Bei der Parlamentswahl in Irland hat die republikanische Sinn-Fein-Partei ersten Ergebnissen zufolge die etablierten Parteien Fianna Fail und Fine Gael überflügelt.

Bei der Parlamentswahl in Irland hat die republikanische Sinn-Fein-Partei ersten Ergebnissen zufolge die etablierten Parteien Fianna Fail und Fine Gael überflügelt. Nach ersten Auszählungen am Sonntagabend lag Sinn Fein bei 24,5 Prozent. Fianna Fail erreichte 22,2 Prozent, die Partei von Regierungschef Leo Varadkar, Fine Gael, erhielt demnach 20,9 Prozent der Stimmen.

Die Mehrheit im Parlament wird Sinn Fein trotzdem nicht, da die Partei nur 42 Kandidaten für das 159 Sitze zählende Parlament aufgestellt hat. Die linksgerichtete Partei feierte dennoch ihren Wahlsieg. "Es ist offiziell: (Sinn Fein) hat die Wahl gewonnen", schrieb Parteichefin Mary Lou McDonald im Onlinedienst Twitter.

Die Auszählung der Stimmen wird voraussichtlich am Montag fortgesetzt. Experten zufolge könnte es zwei bis drei Tage dauern, bis die endgültigen Ergebnisse vorliegen.

Die linksgerichtete Sinn Fein strebt ein vereintes Irland an - mit dem zu Großbritannien gehörenden Nordirland. Fine Gael und Fianna Fail haben eine Zusammenarbeit mit dem einstigen politischen Flügel der irischen Untergrundarmee IRA ausgeschlossen.

AFP

Mehr zum Thema


Das könnte sie auch interessieren


Wissenscommunity


Newsticker