HOME

Trump begrüßt voraussichtlichen Wahlsieg Netanjahus

US-Präsident Donald Trump hat den sich abzeichnenden Sieg des israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu bei der Parlamentswahl begrüßt.

Trump am Mittwoch im Gespräch mit Reportern in Washington

Trump am Mittwoch im Gespräch mit Reportern in Washington

US-Präsident Donald Trump hat den sich abzeichnenden Sieg des israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu bei der Parlamentswahl begrüßt. "Ich möchte gratulieren", sagte Trump am Mittwoch in Washington zu Reportern. Von dem voraussichtlichen Verbleib Netanjahus im Amt verspricht sich der US-Präsident nach eigenen Worten einen Schub für den US-Friedensplan für den Nahen Osten, der bislang allerdings noch nicht bekannt ist.

Das Wahlergebnis gebe dem Plan zur Beilegung des Konflikt zwischen Israelis und Palästinensern eine "bessere Chance", sagte Trump. Von Netanjahu sei ein "ziemlich gutes" Vorgehen zugunsten des Friedens zu erwarten. Netanjahu hatte allerdings kurz vor der Wahl die Annexion jüdischer Siedlungsgebiete im Westjordanland angekündigt, was den Konflikt mit den Palästinensern wohl weiter anheizen würde.

Die Likud-Partei des Regierungschefs errang laut Hochrechnungen nach Auszählung fast aller Stimmen zwar ähnlich viele Sitze wie die Liste Blau-Weiß seines Herausforderers Benny Gantz. Zusammen mit anderen rechten Parteien käme Likud demnach aber auf eine Mehrheit von rund 65 der 120 Knesset-Sitze. Das offizielle Wahlergebnis wird für Donnerstagnachmittag erwartet.

AFP