HOME

Trump beschimpft US-Demokraten als "boshaft und gemein"

US-Präsident Donald Trump hat die Demokraten nach seinem Freispruch im Amtsenthebungsverfahren hart attackiert.

US-Präsident Trump

US-Präsident Trump

US-Präsident Donald Trump hat die Demokraten nach seinem Freispruch im Amtsenthebungsverfahren hart attackiert. Die Demokraten seien "boshaft und gemein", sagte Trump am Donnerstag bei einer Ansprache im Weißen Haus. "Sie sind verdammt boshaft." Den demokratischen Impeachment-Anklageführer Adam Schiff beschimpfte Trump als "boshafte und furchtbare Person". Auch Oppositionsführerin Nancy Pelosi sei "furchtbar".

Er sei von Anfang am "sehr unfair" behandelt worden, sagte Trump in seiner offenbar über weite Teile improvisierten Rede. Die Demokraten seien "lausige Politiker" und würden für eine "lausige Politik" eintreten. Trump machte sich auch über den republikanischen Senator Mitt Romney lustig, der als einziger Konservativer für seine Amtsenthebung gestimmt hatte.

Der US-Senat hatte Trump am Mittwoch mit der Mehrheit der Republikaner in der Ukraine-Affäre freigesprochen. Die für eine Amtsenthebung notwendige Zweidrittelmehrheit wurde bei beiden Anklagepunkten Amtsmissbrauch und Behinderung des Kongresses klar verfehlt. Die Republikaner hatten sich trotz aller Belege für ein Fehlverhalten Trumps hinter den Präsidenten gestellt.

Am Donnerstag dankte Trump bei seiner Ansprache im Weißen Haus seinen Unterstützern in Repräsentantenhaus und Senat und bezeichnete sie als "Krieger". Er stellte die Parlamentarier mit ausführlichen Anekdoten und Witzen vor.

Sein Auftritt sei weder eine Pressekonferenz noch eine Rede, betonte der Präsident. "Es ist eine Feier." Zwischenzeitlich hielt er eine Ausgabe der "Washington Post" vom Donnerstag mit dem Titel "Trump freigesprochen" in die Höhe.

AFP

Das könnte sie auch interessieren

18jähriger Kater und Welpe geht das?
Hallo, wir haben einen 18-jährigen Kater der aber noch recht fit ist. Er ist zwar eigentlich nur zu meiner Mutter anhänglich also kommt immer am Abend auf die Couch und lässt sich streicheln von ihr sonst ist er eigentlich den ganzen Tag in seinem Bett im Keller oder oben auf einer Decke die im Schrank liegt. Erzieht sich also zurück. Nun ist der Wunsch nach einem Welpen doch sehr groß und der einzige Grund der dagegen spricht oder der infrage kommt warum wir keinen holen würden wäre unser Kater. Habt ihr Erfahrung mit alten Katzen und welchen gemacht? Unser Kater ist nämlich Hallo, wir haben einen 18-jährigen Kater der aber noch recht fit ist. Er ist zwar eigentlich nur zu meiner Mutter anhänglich also kommt immer am Abend auf die Couch und lässt sich streicheln von ihr sonst ist er eigentlich den ganzen Tag in seinem Bett im Keller oder oben auf einer Decke die im Schrank liegt. Erzieht sich also zurück. Nun ist der Wunsch nach einem Welpen doch sehr groß und der einzige Grund der dagegen spricht oder der infrage kommt warum wir keinen holen würden wäre unser Kater. Habt ihr Erfahrung mit alten Katzen und welchen gemacht? Unser Kater ist nämlich eigentlich nicht So gut auf Hunde zu sprechen also wenn ein Hund an seinem Garten vorbeigeht springt er schon hinterm Zaun ein bisschen hoch und fängt an zu fauchen. Denkt ihr nicht das Man wird vorsichtiger Eingewöhnung es schaffen könnte dass die beiden sich verstehen? LG und danke im Voraus