HOME

Trump nominiert Barr als Justizminister und Nauert als UN-Botschafterin

Einen Monat nach den Kongresswahlen hat US-Präsident Donald Trump Neubesetzungen auf zwei Schlüsselposten seiner Regierung bekanntgegeben.

Heather Nauert ist bislang Sprecherin des Außenamts

Heather Nauert ist bislang Sprecherin des Außenamts

Einen Monat nach den Kongresswahlen hat US-Präsident Donald Trump Neubesetzungen auf zwei Schlüsselposten seiner Regierung bekanntgegeben. Neuer Justizminister soll William Barr werden, der das Amt bereits unter dem kürzlich verstorbenen Ex-Präsidenten George H. W. Bush innehatte, wie Trump am Freitag in Washington mitteilte. Als neue Botschafterin bei der UNO nominierte er Heather Nauert, die bislang Sprecherin des US-Außenministeriums ist.

Beide Nominierungen bedürfen noch der Zustimmung des Senats. Der 68-jährige Barr soll Nachfolger von Jeff Sessions werden, den Trump am Tag nach den Kongresswahlen zum Rücktritt gedrängt hatte. Derzeit wird das Amt kommissarisch von Matthew Whitaker ausgeübt, dem früheren Stabschef von Sessions.

Die 48-jährige Nauert wiederum soll Nachfolgerin von Nikki Haley werden, die Anfang Oktober ihren Rücktritt von dem Botschafterposten angekündigt hatte. Nauert war früher Moderatorin und Korrespondentin des rechtsgerichteten und Trump überaus wohlgesonnenen Fernsehsenders Fox News.

AFP

Das könnte sie auch interessieren