VG-Wort Pixel

Trump offen für Verkauf von US-Kampfjets an Emirate

US-Präsident Donald Trump
US-Präsident Donald Trump
© © 2020 AFP
US-Präsident Donald Trump hat sich trotz Widerstands aus Israel offen gezeigt für einen Verkauf von US-Kampfjets vom Typ F-35 an die Vereinigten Arabischen Emirate.

US-Präsident Donald Trump hat sich trotz Widerstands aus Israel offen gezeigt für einen Verkauf von US-Kampfjets vom Typ F-35 an die Vereinigten Arabischen Emirate. "Ich persönlich hätte kein Problem damit", sagte er dem Sender Fox News am Dienstag kurz vor der Unterzeichnung eines Friedensabkommens zwischen Israel und den Emiraten. Ein solcher Deal würde "enorm viele Arbeitsplätze" in den USA bedeuten, fügte Trump hinzu.

Die Emirate wollen durch den Kauf der Tarnkappenflugzeuge ihrem Ziel ein Stück näher kommen, Militärmacht in der Region zu werden. Israel ist derzeit das einzige Land in der Region, das die US-Kampfflugzeuge besitzt und lehnt einen solchen Deal ab, um seinen Rüstungsvorteil gegenüber den arabischen Nachbarstaaten nicht zu verlieren.

Israel, die Emirate und Bahrain hatten sich vor Kurzem erst auf eine Normalisierung ihrer Beziehungen geeinigt. Mit der Unterzeichnung des historischen Abkommens im Weißen Haus in Washington am Dienstag soll eine neue Ära im Nahen Osten eingeläutet werden.

Trump hatte Mitte August persönlich die Einigung zwischen den Vereinigten Arabischen Emiraten und Israel bekanntgegeben. Die Normalisierung der Beziehungen Israels mit den arabischen Verbündeten der USA in der Region ist ein zentrales Ziel von Trumps Nahost-Politik, um den Iran zu isolieren. Analysten zufolge könnten die Emirate die US-Kampfjets in den Verhandlungen über den Friedensschluss als Druckmittel benutzt haben.

AFP

Das könnte sie auch interessieren


Wissenscommunity


Newsticker