HOME

Trump will Putin im November in Paris treffen

US-Präsident Donald Trump will sich im November in Paris mit dem russischen Staatschef Wladimir Putin treffen.

Putin (l.) und Bolton bei ihrem Treffen im Kreml

Putin (l.) und Bolton bei ihrem Treffen im Kreml

US-Präsident Donald Trump will sich im November in Paris mit dem russischen Staatschef Wladimir Putin treffen. Trump wünsche sich ein Gespräch am Rande der Gedenkfeier zum Ende des Ersten Weltkriegs vor hundert Jahren, sagte sein Nationaler Sicherheitsberater John Bolton am Dienstag bei einem Treffen mit Putin in Moskau.

Trump hatte Anfang September zugesagt, zum Weltkriegsgedenken am 11. November in die französische Hauptstadt zu reisen. Vor einer Woche kündigte auch Putin seine Teilnahme an. Ein Treffen der beiden Präsidenten war bislang nicht geplant.

Trump und Putin hatten sich im Juli in Helsinki zu ihrem ersten bilateralen Gipfel getroffen. Die Beziehungen zwischen den USA und Russland sind angespannt. Die US-Geheimdienste werfen Russland vor, sich in den US-Wahlkampf zugunsten von Trump eingemischt zu haben, der um ein gutes Verhältnis zu Putin bemüht ist.

Washington wirft Moskau zudem vor, für den Giftanschlag auf den russischen Doppelagenten Sergej Skripal in Großbritannien verantwortlich zu sein. Für Spannungen sorgt seit Jahren zudem der Ukraine-Konflikt, in dem Moskau nach Einschätzung des Westens die prorussische Rebellen militärisch unterstützt.

AFP

Das könnte sie auch interessieren