VG-Wort Pixel

Twitter-Chef Jack Dorsey tritt zurück

Jack Dorsey im Juni 2021
Jack Dorsey im Juni 2021
© © 2021 AFP
Der Chef und Mitbegründer des Kurzbotschaftendienstes Twitter, Jack Dorsey, tritt zurück. Der 45-Jährige gebe die Unternehmensführung mit sofortiger Wirkung ab, teilte Twitter am Montag mit.

Der Chef und Mitbegründer des Kurzbotschaftendienstes Twitter, Jack Dorsey, tritt zurück. Der 45-Jährige gebe die Unternehmensführung mit sofortiger Wirkung ab, teilte Twitter am Montag mit. Sein Nachfolger wird der bisherige Technologie-Chef Parag Agrawal. Dorsey wird bis zum kommenden Jahr Mitglied des Verwaltungsrats von Twitter bleiben.

"Ich habe beschlossen, Twitter zu verlassen, weil ich glaube, dass das Unternehmen bereit ist, ohne seine Gründer weiterzumachen", erklärte Dorsey. "Ich habe tiefes Vertrauen in Parag als CEO (Chief Executive Officer) von Twitter." Es sei jetzt dessen Zeit gekommen, das Unternehmen zu leiten.

Dorsey hatte Twitter 2006 gemeinsam mit mehreren Mitstreitern gegründet. Er gab 2008 die Leitung des operativen Geschäfts ab, bevor er 2015 an die Unternehmensspitze zurückkehrte.

2009 gründete Dorsey außerdem den Bezahldienst Square. Der 45-Jährige mit einem vom Magazin "Forbes" auf 11,8 Milliarden Dollar (rund 10,4 Milliarden Euro) geschätzten Vermögen war zuletzt Chef beider Unternehmen, was für Kritik bei Anteilseignern sorgte. 2020 versuchten Investoren, Dorsey von der Twitter-Spitze zu verdrängen. Als Kompromiss wurde ein neues Gremium zur Aufsicht über die Unternehmensführung gegründet.

Dorsey räumt den Posten nun. Sein Nachfolger Parag Agrawal arbeitet seit 2011 für Twitter. Der Informatiker, der am Indian Institute of Technology in Mumbai studierte und an der kalifornischen Elite-Universität Stanford einen Doktor in Informatik machte, ist seit 2017 für die Technologie-Strategie des Unternehmens verantwortlich.

Am Montag hatte zunächst der US-Sender CNBC berichtet, dass Dorsey zurücktritt. An der New Yorker Technologiebörse Nasdaq wurde in der Folge der Handel mit der Twitter-Aktie angesichts "anstehender Nachrichten" vorübergehend ausgesetzt. Kurz darauf folgte die offizielle Mitteilung von Dorseys Rücktritt.

AFP

Mehr zum Thema


Das könnte sie auch interessieren


Wissenscommunity


Newsticker