HOME

US-Opposition forciert Vorgehen gegen Trumps Notstandserklärung

Die US-Opposition will mit einem Parlamentsbeschluss gegen den von Präsident Donald Trump ausgerufenen Notstand zur Finanzierung der Grenzmauer vorgehen.

Die Vorsitzende des US-Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi

Die Vorsitzende des US-Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi

Die US-Opposition will mit einem Parlamentsbeschluss gegen den von Präsident Donald Trump ausgerufenen Notstand zur Finanzierung der Grenzmauer vorgehen. Die Vorsitzende des Repräsentantenhauses, die Demokratin Nancy Pelosi, forderte am Mittwoch in einem Brief alle Abgeordneten der Kongresskammer auf, einen entsprechenden Resolutionsentwurf zu unterstützen. Sie bezeichnete die Notstandsdeklaration als "Verletzung der Verfassung".

Der Kongress ist ermächtigt, einen vom Präsidenten deklarierten Notstand zu beenden. Allerdings werden dazu Beschlüsse durch beide Parlamentskammern gebraucht. Die Demokraten verfügen seit Jahresbeginn über die Mehrheit im Repräsentantenhaus, der Senat hingegen wird weiterhin von Trumps Republikanern dominiert.

Dennoch ist nicht ausgeschlossen, dass ein gemeinsamer Beschluss beider Kammern gegen den Notstand zustande kommt. Zwar hatte der Republikanerchef im Senat, Mitch McConnell, seine Unterstützung für die Notstandserklärung angekündigt. Doch ist unklar, ob er seine Reihen geschlossen halten kann. Einige republikanische Senatoren haben sich besorgt über die Notstandsdeklaration geäußert, in der sie einen Eingriff in die Rechte des Parlaments sehen.

Trump hatte die Deklaration am vergangenen Freitag unterzeichnet, nachdem ihm der Kongress die Finanzmittel für den Mauerbau an der Grenze zu Mexiko verweigert hatte. Er will die Milliardensummen nun unter Umgehung des Parlaments aus bereits bestehenden Haushaltsposten abzweigen.

Sollten sowohl Repräsentantenhaus als auch Senat gegen den Notstand stimmen, könnte Trump dagegen sein Veto einlegen. Ein Veto des Präsidenten kann wiederum nur mit Zweidrittelmehrheiten in beiden Kongresskammern aufgehoben werden. Diese extrem hohe Hürde macht es sehr unwahrscheinlich, dass der von Trump ausgerufene Notstand letztlich vom Kongress beendet werden kann.

Die Demokraten im Repräsentantenhaus drücken dessen ungeachtet aufs Tempo. Bereits vergangene Woche hatte der Abgeordnete Joaquin Castro einen Resolutionsentwurf gegen den Notstand vorgelegt. Am Freitag soll der Entwurf ins Plenum eingebracht werden.

Pelosi schrieb in ihrem auch an die republikanischen Abgeordneten gerichteten Brief, der Kongress habe die "Verantwortung, die Verfassung zu schützen und unser System des Gleichgewichts der Kräfte gegen den Angriff des Präsidenten zu verteidigen".

Parallel verfolgen die Demokraten den Weg, die Notstandserklärung vor Gericht anzufechten. 16 Bundesstaaten reichten gemeinsam Klage dagegen ein; 15 davon werden von den Demokraten regiert. Die Staaten verlangen eine einstweilige Verfügung, um die Notstandserklärung bis zu einer endgültigen Gerichtsentscheidung vorläufig zu stoppen.

Der juristische Streit um die Notstandserklärung dürfte sich lange hinziehen. Trump hatte selber die Erwartung geäußert, dass der Streit letztlich vor dem Obersten Gericht des Landes landen wird.

AFP
Ich brauche dringend Hilfe bei der EM rente
Guten Tag mein Name ist Carsten Langer ich bin 46 Jahre alt und Versuche seit März 2015 die EM Rente zu beckommen meine Ärzte sagen ich kann nicht mehr Gutachten der Kranken Kasse sieht das auch so nur die Gutachter der Rentenkasse Sehens anders war schon vor sozial Gericht 1 Instanz Richterin sagt ich kann nicht am Gutachten vorbei entscheiden ihre Empfehlung ich sollte in die 2 Instanz weil sie meint das ich auch nicht mehr Arbeits fähig bin die 2 Instanz sagt laut Gutachten könnte ich noch arbeiten aber ihre Meinung nach könnte ich auch nicht mehr arbeiten ich sollte doch auf ein Urteil verzichten und ich sollte neu Rente beantragen und der zwischen Zeit wurde ich zur Berufs Findung geschickt die nach sechs Wochen von der Rentenkasse abgebrochen wurde habe auch erfahren das die Rentenkasse mir keine Umschulung mehr zutraut auf den Rat ich sollte noch Mal EM Rente beantragen bin ich in Reha gegangen damit ich auch neue Arzt berichte habe die Reha hat den Aufenthalt von 4 auf drei Wochen verkürzt und mich entlassen als nicht arbeitsfähig für den allgemeinen Arbeits Markt und ich kann keine 3 Stunden arbeiten das hat der Rentenkasse wieder nicht gereicht hatich wieder zum gutachter geschickt der mir 45 Minuten fragen gestellt hat und jetzt heißt es ich kann wieder voll arbeiten auf den allgemeinen Arbeits Markt Meine Erkrankungen sind Ateose in beiden knieen und mehreren Finger Gelenken Verschleiß in beiden Fuß, Hüft, Schulter und elebogen Gelenken dazu Gicht im linken Daumen satel Anhaltende Schmerzstörungen Wiederkehrende Depressionen Übergewicht Hormonstörungen Wirbelsäulenleiden Bandscheibenschädigung Schlaf Atem Störung Schlafstörungen eine ausgeprägte lese und rechtschreib Schwäche Panick Attacken ( Zukunftsangst) Suizidale Gedanken 1 Suite Versuch Laut aus Zügen einiger Befunde Bin ich nicht mehr Stress resistent Darf keinen akort machen keine Schicht Arbeit keine gehobene Verantwortung überaschinem oder Personen tragen usw Aber al das reicht nicht für die EM Rente Mittlerweile bin ich von der Kranken Kasse ausgesteuert das Arbeitsamt hat mich nach 9 Monaten abgemeldet und seit April wäre die Renten Kasse nicht mehr für mich zuständig aber da ein laufendes verfahren ist hmm keine Ahnung Da ich Mal gut verdient habe habe ich eine bu abgeschlossen aber da die über 900 euro mir zählt und das schon fast 3 Jahre habe ich kein Anspruch auf Harz 4 Grundsicherung Wohngeld oder sie Tafel für essen nein ich darf dafon mich noch mit 260€ freiwillig Kranken versichern Deswegen konnte ich meine Wohnung mir nicht mehr leisten und bin auf einen Campingplatz gezogenitlerweil habe ich eine Freundin und wir teilen uns die Wohnung Bitte ich brauche dringend Hilfe mir wird das alles zuviel werde mich parallel zu ihnen auch an den svdk wenden aber vielleicht können sie unterstützend helfen ich weiß echt nicht weiter und meine schlechten Gedanken werden wider sehr stark Mfg