HOME

USA und China vereinbaren Wiederaufnahme von Handelsgesprächen

Die USA und China wollen die Verhandlungen über eine Beilegung ihres Handelsstreits fortsetzen.

Trump und Xi (r.) beim G20-Gipfel in Osaka

Trump und Xi (r.) beim G20-Gipfel in Osaka

Die USA und China wollen die Verhandlungen über eine Beilegung ihres Handelsstreits fortsetzen. US-Präsident Donald Trump und Chinas Staatschef Xi Jinping einigten sich am Rande des G20-Gipfels in Osaka darauf, die Gespräche wiederaufzunehmen, berichtete die amtliche chinesische Nachrichtenagentur Xinhua am Samstag. Demnach sagte die US-Regierung zu, vorerst keine weiteren Strafzölle auf Waren aus China zu erheben.

Trump sprach von einem "ausgezeichneten" Treffen mit Xi. "Wir sind wieder auf dem richtigen Kurs." Beide Seiten hatten bereits zum Auftakt des Gesprächs versöhnliche Töne angeschlagen. Er sei bereit für ein "historisches" Abkommen, sagte Trump. Xi betonte, "Dialog" sei besser als Konfrontation.

Washington und Peking befinden sich seit mehr als einem Jahr in einem erbitterten Handelsstreit, in dem sich die beiden größten Volkswirtschaften der Welt gegenseitig mit hohen Strafzöllen überziehen. Die Streitigkeiten der beiden größten Volkswirtschaften der Welt belasten die ohnehin schwache Weltwirtschaft.

AFP