HOME

USA verhängen Teil-Einreiseverbote für Nigeria und fünf weitere Länder

Die USA verhängen neue Teil-Einreiseverbote für Menschen aus Nigeria und fünf weiteren Ländern.

US-Präsident Donald Trump

US-Präsident Donald Trump

Die USA verhängen neue Teil-Einreiseverbote für Menschen aus Nigeria und fünf weiteren Ländern. Wie die US-Regierung am Freitag mitteilte, gelten die verschärften Einreisebestimmungen für Nigeria - das bevölkerungsreichste Land Afrikas -, Kirgistan, Myanmar, Eritrea, den Sudan und Tansania. Präsident Donald Trump hatte ähnliche Maßnahmen bereits gegen einige mehrheitlich muslimische Länder verhängt und damit scharfe Kritik auf sich gezogen.

Trump kündigte dann vergangene Woche beim Weltwirtschaftsforum in Davos an, weitere Länder auf die Liste zu setzen. "Wir müssen sicher sein. Unser Land muss sicher sein."

Die US-Regierung erklärte nun, die neu auf die Liste gesetzten Länder würden Sicherheitsvorgaben der USA nicht einhalten. Die Maßnahme ziele vor allem auf Menschen ab, die sich in den USA niederlassen wollten - nicht auf Besucher. Auch Familienbesuche blieben weiterhin möglich.

Trump hatte die ersten Einreiseverbote kurz nach seinem Amtsantritt im Januar 2017 angeordnet. Nach einem langen Rechtsstreit segnete das Oberste Gericht der USA die endgültige Fassung im Juni 2018 ab.

AFP
18jähriger Kater und Welpe geht das?
Hallo, wir haben einen 18-jährigen Kater der aber noch recht fit ist. Er ist zwar eigentlich nur zu meiner Mutter anhänglich also kommt immer am Abend auf die Couch und lässt sich streicheln von ihr sonst ist er eigentlich den ganzen Tag in seinem Bett im Keller oder oben auf einer Decke die im Schrank liegt. Erzieht sich also zurück. Nun ist der Wunsch nach einem Welpen doch sehr groß und der einzige Grund der dagegen spricht oder der infrage kommt warum wir keinen holen würden wäre unser Kater. Habt ihr Erfahrung mit alten Katzen und welchen gemacht? Unser Kater ist nämlich Hallo, wir haben einen 18-jährigen Kater der aber noch recht fit ist. Er ist zwar eigentlich nur zu meiner Mutter anhänglich also kommt immer am Abend auf die Couch und lässt sich streicheln von ihr sonst ist er eigentlich den ganzen Tag in seinem Bett im Keller oder oben auf einer Decke die im Schrank liegt. Erzieht sich also zurück. Nun ist der Wunsch nach einem Welpen doch sehr groß und der einzige Grund der dagegen spricht oder der infrage kommt warum wir keinen holen würden wäre unser Kater. Habt ihr Erfahrung mit alten Katzen und welchen gemacht? Unser Kater ist nämlich eigentlich nicht So gut auf Hunde zu sprechen also wenn ein Hund an seinem Garten vorbeigeht springt er schon hinterm Zaun ein bisschen hoch und fängt an zu fauchen. Denkt ihr nicht das Man wird vorsichtiger Eingewöhnung es schaffen könnte dass die beiden sich verstehen? LG und danke im Voraus