VG-Wort Pixel

Von der Leyen sagt Griechenland-Reise wegen Coronavirus ab

EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen
EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen
© © 2020 AFP
EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen hat wegen des Coronavirus eine für Donnerstag geplante Reise nach Griechenland abgesagt.

EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen hat wegen des Coronavirus eine für Donnerstag geplante Reise nach Griechenland abgesagt. Diese Entscheidung habe sie angesichts der sich ständig fortenwickelnden Lage in der Corona-Krise in Absprache mit dem griechischen Ministerpräsidenten Kyriakos Mitsotakis getroffen, teilte von der Leyen am Mittwochabend über den Kurzbotschaftendienst Twitter mit.

Sie wolle sich nun auf die Umsetzung der innerhalb der EU vereinbarten Koordinierungsmaßnahmen im Kampf gegen das Virus konzentrieren, kündigte die Kommissionspräsidentin an. Bei ihrer Griechenland-Reise hatte es um Lösungen für 5500 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge gehen sollen.

Am Dienstag hatten die Staats- und Regierungschefs der EU eine verbesserte Koordination ihrer Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus vereinbart. Von der Leyen stellte nach dieser Schaltkonferenz eine Initiative im Volumen von 25 Milliarden in Aussicht, mit der die wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Krise eingedämmt werden sollen.

AFP

Mehr zum Thema


Das könnte sie auch interessieren


Wissenscommunity


Newsticker