VG-Wort Pixel

Weißes Haus wegen Schusswaffenvorfalls abgeriegelt

US-Präsident Donald Trump bricht sein Pressebriefing ab
US-Präsident Donald Trump bricht sein Pressebriefing ab
© © 2020 AFP
Wegen eines Schusswaffenvorfalls ist das Weiße Haus am Montag abgeriegelt worden.

Wegen eines Schusswaffenvorfalls ist das Weiße Haus am Montag abgeriegelt worden. US-Präsident Donald Trump teilte mit, außerhalb seines Amtssitzes habe der Sicherheitsdienst Secret Service jemanden durch Schüsse verletzt. Die Person, auf welche die Beamten geschossen hätten, sei bewaffnet gewesen. Sie werde soeben ins Krankenhaus eingeliefert.

Zu sehen war, wie mit Schnellfeuergewehren bewaffnete Secret-Service-Beamte über den Rasen des Weißen Hauses liefen. Der Schusswaffenvorall ereignete sich nach Angaben Trumps jedoch außerhalb des Geländes seines Amtssitzes.

Der Präsident hatte wegen des Vorfalls vorübergehend seine gerade laufende Pressekonferenz im Weißen Haus unterbrochen. Er kehrte dann aber nach wenigen Minuten in den Raum mit den Reportern zurück, um Informationen über den Vorfall zu liefern.

AFP

Das könnte sie auch interessieren


Wissenscommunity


Newsticker