VG-Wort Pixel

Zahl der Corona-Fälle in Brasilien steigt auf über 100.000

Feldlazarett für Corona-Patienten in Rio de Janeiro
Feldlazarett für Corona-Patienten in Rio de Janeiro
© © 2020 AFP
Die Zahl der Corona-Fälle in Brasilien hat die Schwelle von 100.000 überschritten. Es seien 101.147 Infektionen nachgewiesen worden, teilte das Gesundheitsministerium am Sonntag mit.

Die Zahl der Corona-Fälle in Brasilien hat die Schwelle von 100.000 überschritten. Es seien 101.147 Infektionen nachgewiesen worden, teilte das Gesundheitsministerium am Sonntag mit. 7025 Menschen seien nach einer Ansteckung mit dem neuartigen Coronavirus gestorben. Damit verzeichnet Brasilien inzwischen mehr Sterbefälle als Deutschland und weist die siebthöchste Zahl an Corona-Toten weltweit auf.

Experten gehen davon aus, dass die tatsächliche Zahl der Infizierten in Brasilien deutlich über den offiziellen Angaben liegt, da dort nur schwer erkrankte Menschen auf das Coronavirus getestet werden.

Trotz der angespannten Lage lehnt Präsident Jair Bolsonaro die von den Gouverneuren brasilianischer Bundesstaaten verhängten Ausgangsbeschränkungen weiterhin ab. Am Sonntag bezeichnete er die Maßnahmen mit Blick auf die wirtschaftlichen Folgen als "unverantwortlich und unzulässig". Das Land werde dafür einen "hohen Preis zahlen" müssen, sagte der rechtsradikale Staatschef vor tausenden Anhängern in der Hauptstadt Brasília.

AFP

Mehr zum Thema


Das könnte sie auch interessieren


Wissenscommunity


Newsticker