HOME

Zahl der Toten nach Schüssen in Krankenhaus in Tschechien auf sechs gestiegen

Nach dem bewaffneten Angriff in einem Krankenhaus in Tschechien ist die Zahl der Toten auf sechs gestiegen.

Klinik im tschechischen Ostrava

Klinik im tschechischen Ostrava

Nach dem bewaffneten Angriff in einem Krankenhaus in Tschechien ist die Zahl der Toten auf sechs gestiegen. Nach den vier Menschen, die sofort tot gewesen seien, seien mittlerweile auch die beiden Schwerverletzten gestorben, sagte der tschechische Ministerpräsident Andrej Babis am Dienstag im tschechischen Fernsehen. Der Schütze ist nach Polizeiangaben weiter flüchtig.

Der Schütze hatte nach Angaben von Innenminister Jan Hamacek am Dienstagmorgen gegen 07.00 Uhr in einem Krankenhaus in Ostrava im Osten des Landes auf Menschen geschossen. Die Polizei veröffentlichte im Onlinedienst Twitter ein Foto des Verdächtigen. Darauf ist ein Mann mit schütterem, rotem Haar und einer roten Jacke zu sehen. Laut tschechischem Fernsehen ist er etwa 1,80 Meter groß.

Ostrava liegt rund 300 Kilometer östlich von Prag, unweit der Grenze zu Polen. Die Stadt ist wichtig für die Stahlindustrie des Landes.

AFP
Themen in diesem Artikel