HOME

Zehntausende demonstrieren in Rom gegen Gewalt gegen Frauen

Mehrere zehntausend Menschen haben in Rom gegen Gewalt gegen Frauen demonstriert.

Demonstration gegen Gewalt gegen Frauen in Rom

Demonstration gegen Gewalt gegen Frauen in Rom

Mehrere zehntausend Menschen haben in Rom gegen Gewalt gegen Frauen demonstriert. Der Demonstrationszug, der hauptsächlich aus Frauen bestand, legte am Samstagnachmittag das Zentrum der italienischen Hauptstadt lahm. Die Teilnehmer marschierten hinter einem Spruchband mit dem Motto "Gegen eure Gewalt, wir sind die Revolution". Die Demonstration fand im Vorfeld des Internationalen Tages gegen Gewalt an Frauen statt, der jährlich am 25. November begangen wird.

Nach Angaben von Frauenorganisationen stirbt in Italien alle 72 Stunden eine Frau durch die Gewalt eines ihr bekannten Mannes, meist des Partners. Drei der vier sogenannten Femizide finden zu Hause statt. Um der Opfer zu gedenken, setzten sich alle Teilnehmer des Demonstrationszuges für einige Minuten still auf die Straße. Sie wollten damit nach Angaben der Organisatoren ein Zeichen setzen für all' die Frauen, die ihre Stimme nicht mehr erheben können, weil sie durch Gewalt von Männern gestorben sind.

AFP
Themen in diesem Artikel
18jähriger Kater und Welpe geht das?
Hallo, wir haben einen 18-jährigen Kater der aber noch recht fit ist. Er ist zwar eigentlich nur zu meiner Mutter anhänglich also kommt immer am Abend auf die Couch und lässt sich streicheln von ihr sonst ist er eigentlich den ganzen Tag in seinem Bett im Keller oder oben auf einer Decke die im Schrank liegt. Erzieht sich also zurück. Nun ist der Wunsch nach einem Welpen doch sehr groß und der einzige Grund der dagegen spricht oder der infrage kommt warum wir keinen holen würden wäre unser Kater. Habt ihr Erfahrung mit alten Katzen und welchen gemacht? Unser Kater ist nämlich Hallo, wir haben einen 18-jährigen Kater der aber noch recht fit ist. Er ist zwar eigentlich nur zu meiner Mutter anhänglich also kommt immer am Abend auf die Couch und lässt sich streicheln von ihr sonst ist er eigentlich den ganzen Tag in seinem Bett im Keller oder oben auf einer Decke die im Schrank liegt. Erzieht sich also zurück. Nun ist der Wunsch nach einem Welpen doch sehr groß und der einzige Grund der dagegen spricht oder der infrage kommt warum wir keinen holen würden wäre unser Kater. Habt ihr Erfahrung mit alten Katzen und welchen gemacht? Unser Kater ist nämlich eigentlich nicht So gut auf Hunde zu sprechen also wenn ein Hund an seinem Garten vorbeigeht springt er schon hinterm Zaun ein bisschen hoch und fängt an zu fauchen. Denkt ihr nicht das Man wird vorsichtiger Eingewöhnung es schaffen könnte dass die beiden sich verstehen? LG und danke im Voraus