HOME

Zweite Runde der Präsidentschaftswahl in Mali

In Mali entscheiden die Wähler am Sonntag in einer Stichwahl über ihr künftiges Staatsoberhaupt. Als Favorit in der zweiten Runde der Präsidentschaftswahl gilt Amtsinhaber Ibrahim Boubacar Keita.

Wahlkampf in Mali

Wahlkampf in Mali

In Mali entscheiden die Wähler am Sonntag in einer Stichwahl über ihr künftiges Staatsoberhaupt. Als Favorit in der zweiten Runde der Präsidentschaftswahl gilt Amtsinhaber Ibrahim Boubacar Keita. Gegen ihn tritt der frühere Finanzminister und heutige Oppositionsführer Soumaila Cissé an. Die erste Runde der Präsidentschaftswahl Ende Juli war von Gewalt und Betrugsvorwürfen überschattet. Laut amtlichem Wahlergebnis kam Keita auf auf 41,7 Prozent, sein Konkurrent Cissé auf 17,8 Prozent der Stimmen.

Die internationale Staatengemeinschaft erhofft sich von der Wahl neue Impulse für den Friedensprozess in dem westafrikanischen Land, in dem sich verschiedene Konflikte überlagern und unter anderem dschihadistische Rebellen aktiv sind. Die Sicherheitslage ist schlecht. In dem Land laufen Militärmissionen von UN und EU, die zur Stabilisierung beitragen sollen. Daran nimmt auch die Bundeswehr teil. Zudem gibt es eine französische Militärmission.

AFP

Das könnte sie auch interessieren