HOME
Der Skoda Superb Combi ist mit 4,862 Metern Länge um 0,7 Millimeter kürzer als die Limousine

Skoda Superb Combi 2.0 TDI (MJ 2020)

Fluch der guten Tat

Falschen Gang eingelegt – Autofahrer blamiert sich beim Anfahren

Wettrennen auf Landebahn

Falscher Gang: Auto-Poser blamiert sich beim Start bis auf die Knochen

Charles Leclerc und Max Verstappen bei der Siegerehrung in Österreich
Meinung

Grand Prix in Österreich

Nach Verstappen-Manöver: Die Empörungsgesellschaft ist in der Formel 1 angekommen

NEON Logo
Rettung

Analyse

Rettung in der Sackgasse

Bei offiziellen Anlässen fährt die Enkelin der Queen schon mal in der Kutsche: Zara Tindall

Zara Tindall

Gewinner des Tages

nachrichten aus deutschland kinder beim fußballspielen

Nachrichten aus Deutschland

Vater rastet bei Kinderfußball-Turnier aus und verletzt Mann mit Messer

Video

Mit dem selbst gebauten Auto durch Kamerun

Klimawandel

Klimawandel

"Das Fliegen habe ich aufgegeben": Fünf Klimaforscher erzählen, wie sie im Alltag leben

Da die Batterie unter der Rückbank verstaut ist, gibt es kaum Einbußen beim Kofferraum-Volumen

Mercedes A-Klasse PHEV

Kompaktes Doppelherz

Eine grüne Fahne mit den Sternen Europas in Berlin

Grüne: Mercosur-Abkommen "fatale Entscheidung für Klimaschutz und Menschenrechte"

Dorthin hat Google Maps US-Autofahrer gelotst

Rund 100 Fahrer in den USA

Sie wollten zum Flughafen, verließen sich auf Google Maps und landeten im Nirgendwo

Elektro-Tretroller

Sorge vor Unfällen

Autoclubs fordern wegen E-Tretrollern breitere Radwege

Spielberg

Großer Preis von Österreich

Ausrutscher verboten: Null-Fehler-Pflicht in Spielberg-Quali

Nach E-Scooter-Unfällen: Autoclubs fordern breitere Radwege

Täter von Charlottesville wegen Hassverbrechen verurteilt

Silvio S. und sein Anwalt vor Gericht

Revision im Fall Silvio S.

"Am besten wegsperren, auf Nimmerwiedersehen, in ein dunkles Loch oder noch weit Schlimmeres"

Von Tilman Gerwien
Links: Die Ausschreitungen bei den G20-Protesten 2017 in Hamburg. Rechts: Proteste in Osaka beim Gipfel 2019

Gipfeltreffen in Japan

Warum sich Szenen wie in Hamburg beim G20-Gipfel in Osaka nicht abspielen

Schornsteine

Scheuer für mehr E-Kaufprämien

Grüne wollen CO2-Preis und 100 Euro «Energiegeld» für jeden

Ein LKW in der Dunkelheit

Ratgeber

Tödliche Gefahr im Stau - so verhalten Sie sich richtig

E-Tretroller-Fahrerin von Kleintransporter überrollt

Brandenburger Tor

Zweiter schwerer Unfall

E-Tretroller-Fahrerin stürzt und wird von Auto überrollt

Polizei sichert Unfallstelle in Berlin nach Verfolgungsjagd am 6. Juni
+++ Ticker +++

News des Tages

Tödliche Verfolgungsjagd durch Berlin: 28-jähriger Raser wegen Mordes verurteilt

Zwei Verletzte nach Schüssen vor Moschee - mutmaßlicher Schütze tot

Arnold Schwarzenegger setzt sich für die Umwelt ein

Arnold Schwarzenegger

Undercover-Kampagne für die Umwelt

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(