HOME

EU-Gipfel: Auftakt mit Debatte zum Flüchtlingsstreit

Salzburg - Der Dauerstreit über die Flüchtlingspolitik beschäftigt Bundeskanzlerin Angela Merkel und ihre EU-Kollegen heute zum Auftakt ihres informellen Gipfels in Salzburg. Bei einem Abendessen beraten sie, ob und wie im Mittelmeer gerettete Migranten in der EU aufgenommen und verteilt werden sollen. Darüber hinaus will die britische Premierministerin Theresa May im Kreis der 28 EU-Staats- und Regierungschefs noch einmal für ihre Brexit-Position werben. Brüssel und London verhandeln seit mehr als einem Jahr über einen geordneten EU-Austritt Großbritanniens im März 2019.

Seehofer (r.) und Italiens Innenminister Matteo Salvini in Innsbruck

Seehofer will bis Ende Juli Flüchtlingsabkommen mit Italien schließen

Horst Seehofer

CDU und CSU signalisieren vor Spitzengespräch Kompromissbereitschaft

Merkel und Seehofer

Unionsberatungen über Flüchtlingsstreit werden zur Geduldprobe

Merkel nach der Einigung in der Asylpolitik

Asylstreit

Merkel will Seehofer mit "Ankerzentren" für Flüchtlinge besänftigen

Migrantenkinder in Italien

EU-Parlamentspräsident warnt vor "Zerstörung" der EU durch Flüchtlingsstreit

Günther Oettinger

EU-Haushaltskommissar fordert vor Sondergipfel Solidarität im Flüchtlingsstreit

CDU-Vize Thomas Strobl

CDU-Vize zur CSU: In der Flüchtlingsfrage "jegliches Sperrfeuer einstellen"

Macron (li.) und Conte beim G7-Gipfel in Kanada

Macron empfängt Italiens Regierungschef Conte nach Flüchtlingsstreit

Macron (li.) und Conte beim G7-Gipfel in Kanada

Rom und Paris glätten vorerst die Wogen im Flüchtlingsstreit

Macron bei einem Besuch in Mouchamps in Westfrankreich

Macron ruft Italien im Flüchtlingsstreit zur Ruhe auf

Historiker Andreas Rödder

Flüchtlingspolitik

Historiker Andreas Rödder: "Unser Land ist aus der Balance geraten"

Von Tilman Gerwien
Boris Palmer

stern-Interview

Boris Palmer zu Flüchtlingsstreit: "Härte von der CSU, Humanität und Klugheit von den Grünen"

CDU-Spitze

Vor Parteitag

CDU-Spitze findet Kompromissformel im Flüchtlingsstreit

Das könnte sie auch interessieren