HOME

Kochen: Zweite Chance für altes Brot

Trockene Brezen oder Semmeln müssen nicht für den nächsten Ausflug zur Pferdewiese gesammelt werden: Brotrezepte für Tage, an denen die Frühstücksboxen mal wieder verschmäht wurden.

Rezepte: Sven Christ | Fotos: Silvio Knezevic

Honiggeröstete Brezenchips

Zutaten
4 Brezen
2 EL Honig
Backpapier

Zubereitung
Die Brezen in dünne Scheiben schneiden und auf einem Backblech mit Backpapier verteilen. Gleichmäßig mit Honig übergießen und noch einmal durchmischen. Bei 130 Grad gleichmäßig goldbraun rösten.


Brezenknödel


Zutaten
4 Brezen
2 Eier
100 ml Milch
1 Zwiebel
Majoran
Salz
Öl
hitzebeständige Frischhaltefolie

Zubereitung
Die Brezen in ca. 1 cm große Stücke schneiden, die Zwiebel fein hacken und in etwas Öl glasig anschwitzen. Mit Milch aufgießen und kurz kochen lassen. Die Brezenstücke in eine Schüssel geben und die Zwiebelmilch darübergießen, etwas Majoran hineingeben und leicht salzen, je nachdem wie salzig die Brezen waren. Dann die Eier zugeben und die Masse 10 Minuten einweichen lassen.
Gut vermengen.

Hitzebeständige Frischhaltefolie (ca. 50 cm) auf der Arbeitsfläche ausbreiten und 6 El Knödelmasse als Streifen draufgeben. Die Folie mit der Masse zusammenrollen und schön rund formen, seitlich die Luft herauslassen und schließlich die Seiten mit je einem Knoten verschließen. Eine zweite Lage Folie längs fest gewickelt gibt dem Knödel Halt.

In siedendem Wasser ca. 15 Minuten ziehen lassen, dann den Knödel aus der Folie nehmen und in Scheiben schneiden.
Die Knödel kann man gut vorbereiten und später anbraten.


Altes Bauernbrot


Zutaten
1 l Rinderbrühe
1 bis 2 Zwiebeln
1 EL Butter
5 Stängel Schnittlauch
100 g Sauerrahm

Zubereitung
Die Zwiebeln in Streifen schneiden und in etwas Öl oder Butter sehr glasig bis goldbraun anschwitzen, mit der Rinderbrühe aufgießen. Das geschnittene Brot mit gehacktem Schnittlauch zugeben und mit einem Esslöffel Sauerrahm servieren.


Toast-Involtini

Zutaten
Toastbrot
Schinken (optional)
50 g Spinat
100 g körniger Frischkäse
2 Tomaten
20 g Parmesan
Salz
Pfeffer
Öl
Alufolie

Zubereitung
Zuerst die Tomaten halbieren, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Den Spinat hacken, den Parmesan reiben und alles zusammen mit den Tomatenwürfeln und dem Frischkäse vermischen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Dann das Toastbrot mit einem Nudelholz ganz flach rollen, den Schinken darauflegen und etwas von der Masse in die Mitte geben und leicht verstreichen. Den Toast von einer Seite her aufrollen. Etwas Alufolie mit Öl bestreichen und die Toastrolle fest einwickeln. Bei 170 Grad im Ofen backen.


Couscous aus altem Vollkornbrot/ Pumpernickel


Zutaten
4 Scheiben getrockneten Pumpernickel oder Vollkornbrot
100 g Couscous
2 EL Cranberrys
2 EL Rosinen
2 getrocknete Tomaten
Petersilie
1 geriebene Karotte
Olivenöl
Gemüsebrühe
Salz
Zitrone

Zubereitung
Das Brot sehr fein zerbröseln, am besten in einer Küchenmaschine. Den Couscous in 100 ml Brühe aufkochen und ziehen lassen. Tomaten, Cranberrys und Rosinen fein hacken und alles mit dem Brot vermischen. Mit Salz und Olivenöl würzen. Die Karotte raspeln und mit gezupfter Petersilie untermischen, mit etwas Zitronensaft abschmecken.


Bananenbrot


Zutaten
4 reife Bananen
2 Eier
4 Scheiben Pumpernickel oder Vollkornbrot
1 Semmel
2 EL Walnüsse
100 g geriebene Mandeln
100 g Butter
100 g brauner Zucker
50 g Honig
2 EL Kakao
1/2 Packung Backpulver

Zubereitung
Drei der Bananen, die Eier und Butter mit dem Pürierstab oder im Mixer verrühren. Dann die Semmel und die Pumpernickel zerkleinern, mit allen anderen Zutaten in die Schüssel geben und mit der Eimasse vermengen, bis ein gleichmäßiger Teig entsteht. Die letzte Banane in kleine Würfel schneiden und unterrühren, dann den Teig in eine gebutterte Kastenform füllen und das Bananenbrot 45 Minuten bei 180 Grad backen.


Quesadillas


Zutaten
8 bis 12 große Scheiben italienisches Weißbrot
Pizzakäse
4 Peperoni
4 getrocknete Tomaten
Kräuter

Zubereitung
Das Weißbrot in sehr dünne Scheiben schneiden, eine Scheibe mit 2 EL Käse, Tomaten, Peperoni und Kräutern belegen, eine Scheibe darauflegen und ohne Fett in einer Pfanne bei mittlerer Hitze braten, bis der Käse anfängt zu schmelzen. Dann wenden und von der anderen Seite fertig goldbraun braten. Dazu passt etwas Guacamole oder ein Sour-Cream-Dip.


Arme Ritter


Zutaten
1 Baguette
100 ml Milch
3 Eier
Butter
Zucker

Zubereitung
Das Baguette in ca. 2 bis 3 cm dicke Scheiben schneiden, die Milch mit den Eiern verquirlen. Die Scheiben in der Eimasse wenden und sofort in einer Pfanne mit Butter goldbraun ausbacken. Kurz bevor sie fertig sind, noch einmal leicht mit Zucker bestreuen, damit sie karamellisieren. Am besten mit einem Kompott, aber auch gerne mit Speck und Ahornsirup essen!


Panzanella


Zutaten
1 Baguette oder 1/2 Weißbrot
12 Kirschtomaten
2 rote Paprika
1 kleine Zucchini
1 Zwiebel
Wildkräuter, Thymian, Rosmarin
1 Zitrone
100 ml Olivenöl
Salz
weißer Essig
1/2 TL Senf

Zubereitung
Zucchini, Paprika und Zwiebel in Scheiben oder Streifen schneiden. In einer Pfanne mit etwas Olivenöl und Salz anbraten. Thymian, Rosmarin, etwas Zitronenschale und das restliche Olivenöl zugeben. Mit den Kirschtomaten für ca. 15 Minuten bei 160 Grad in den Ofen schieben.
Das Brot in Würfel schneiden, leicht ölen und im Ofen goldbraun rösten.

Das Gemüse aus der Pfanne mit dem Brot in eine Schüssel geben, das Öl in eine kleine Tasse oder Schüssel abgießen und mit Zitronensaft, Essig und Senf zu einem Dressing aufschlagen. Wildkräuter zu dem Salat geben und mit dem Dressing marinieren. Dazu passen Ölsardinen.


Dieser Text ist in der Ausgabe 02/16 von Nido erschienen. Hier können Einzelhefte nachbestellt werden. Auf Blendle könnt ihr die Artikel außerdem einzeln kaufen.

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.