Schließen
Menü
Amos

"Das Gespräch wurde vor der Sendung aufgezeichnet" (Radio, Fernsehen)

Dieser Satz wird öfters genannt. Warum?
Frage Nummer 59519

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (5)
Musca
schlicht und einfach um den Unterschied zwischen Live-Interview und Aufzeichnung darzustellen
Amos
Das war mir klar. Aber weshalb muß das betont werden? Hat das rechtliche Gründe? Mir ist doch völlig egal, ob das Gespräch live stattfindet. Kann es sein, daß evtl. die Möglichkeit der Manipulation durch den Schnitt besteht?
StellaBella
Es hat Ereignisse gegeben, wo der Interviewte Dinge erzählt hatte, die von der Realität längst überholt waren. So zu tun, als wäre der Interviewte live, ist für mich einfach Betrug ! darum ist es OK, wenn zumindest am Ende des Gespräches das auch zugegeben wird.
Candy
Dass dann Teile geschnitten werden ist ebenfalls möglich - Wobei ich das nicht als "Gefahr" bezeichnen würde. Gibt ja auch gute Gründe für das Nicht-Senden von Inhalten.
BelindaKranich
Die Saga besagt, das der Gott Bibimann,
ein kleiner dünner knorriger Gott am verhungern
war.Die Leute damals, waren selber dünn und knorrig,
hatten selbst nichts was sie dem Gott Bibimann geben konnten.
Und Bibimann sprach: Es muß doch etwas geben was ihr entbehren könnt?
Da sagten die Frauen, nimm dir die Vorhaut der Männer,
sie ist zu nichts nutze, ausser das sich der dreck in ihr verfängt.
so nahm der Gott Bibimann die Vorhäute an, bis zum heutigen Tag.